Oberhaid
oberhaid.inFranken.de 

Neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug an die Feuerwehr Oberhaid übergeben

Glückliche Gesichter gab es bei den Oberhaider Feuerwehrkommandanten Markus Günthner und Georg Hahner sowie bei Bürgermeister Carsten Joneitis: Nach rund zweijähriger Planungs- und Vorbereitungsphase ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das neue Löschfahrzeug der Oberhaider Feuerwehr Foto: privat
Das neue Löschfahrzeug der Oberhaider Feuerwehr Foto: privat

Glückliche Gesichter gab es bei den Oberhaider Feuerwehrkommandanten Markus Günthner und Georg Hahner sowie bei Bürgermeister Carsten Joneitis: Nach rund zweijähriger Planungs- und Vorbereitungsphase erhielt das neu beschaffte Löschfahrzeug vom Typ HLF 20 den kirchlichen Segen. Im Rahmen einer öffentlichen Einweihung wurde es an die Feuerwehr Oberhaid übergeben.

Landrat Johann Kalb und Kreisbrandmeister Bernhard Ziegmann betonten die Notwendigkeit einer zeitgemäßen technischen Ausrüstung der Feuerwehren, da das Aufgabengebiet stets umfangreicher und komplexer werde. Besonders hoben beide die Notwendigkeit gut geschulter Wehrmänner und einer entsprechenden Nachwuchsarbeit hervor. Gerade die Jugendarbeit sei neben moderner Technik einer der wesentlichen Grundpfeiler, um auch künftig die Einsätze erfolgreich bestreiten und den steigenden Anforderungen gerecht werden zu können. Leuchtendes Beispiel für eine hervorragende Jugendarbeit sei im Landkreis Bamberg gerade die Feuerwehr Oberhaid, deren Jugendgruppe heuer nunmehr zum dritten Mal in Folge den ersten Platz auf oberfränkischer Ebene beim Leistungswettbewerb belegt habe, waren sich Bernhard Ziegmann und Johann Kalb einig.

Oberhaids Bürgermeister Joneitis lobte die hervorragende Zusammenarbeit der Feuerwehr und der Gemeindeverwaltung bei der Beschaffung. Er betonte die Notwendigkeit dieser Beschaffung. Diese stelle nicht etwa eine Ergänzung der vorhandenen Ausrüstung dar, sondern dieses auf dem Stand der Zeit ausgerüstete Fahrzeug sei vielmehr eine Ersatzbeschaffung für das nunmehr rund 30 Jahre alte Tanklöschfahrzeug.

Fahrzeug mit 300 PS

Kommandant Günthner ging noch auf einige Details des 300 PS starken und 16 Tonnen schweren Fahrzeuges ein: Neben der umfangreichen Beladung zur technischen Hilfeleistung und Brandbekämpfung sei dieses Fahrzeug auch mit einem leistungsfähigen hydraulischen Rettungssatz, einer Rettungsbühne, einem 2400 Liter fassenden Löschwassertank sowie einer Schaumzumischanlage mit 120 Litern Schaummittel und einem oszillierenden Monitor ausgestattet. Mit der Schmutzwasserpumpe vom Typ "Mini-Chiemsee" werde auch den immer häufiger vorkommenden Unwettereinsätzen Rechnung getragen, und auch die neue Rettungssäge sowie verschiedene akkubetriebene Werkzeuge gehörten in der heutigen Zeit zu den unverzichtbaren Einsatzmitteln einer zeitgemäß ausgerüsteten Feuerwehr.

Das große Interesse der Bevölkerung an dem neuen Fahrzeug zeigte sich dann nicht nur bei der feierlichen Einweihung. Anschließend lud die Feuerwehr Oberhaid noch zum Verweilen bei ihrem Weinfest ein. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren