Münnerstadt
Dorfverschönerung

Neuer Parkplatz mit Stromladestation

Münnerstadt/Seubrigshausen  —  Der Stadtteil Seubrigshausen wird nahe dem Dorfplatz einen Parkplatz mit neun Stellplätzen und einer Stromtankstelle bekommen. Darauf verständigte sich der Stadtrat in s...
Artikel drucken Artikel einbetten

Münnerstadt/Seubrigshausen  —  Der Stadtteil Seubrigshausen wird nahe dem Dorfplatz einen Parkplatz mit neun Stellplätzen und einer Stromtankstelle bekommen. Darauf verständigte sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung bei drei Gegenstimmen. 80 000 Euro wird das kosten.

Parkplatz auf Zisterne

Bei der Neugestaltung des Dorfplatzes hatte sich herausgestellt, dass es sinnvoll ist, einen neuen Platz für die Löschwasserzisterne zu suchen. Dieser wurde in unmittelbarere Nähe auch gefunden. Dann kam der Vorschlag, über der Zisterne einen Parkplatz mit Elektroladestation zu errichten.

Valtin Dietz vom Planungsbüro Dietz und Partner stellte den Kommunalpolitikern nun das Vorhaben vor. Diese entschieden sich schließlich für die etwas aufwendigere Variante mit Pflasterung. Den Bedarf einer Stromzapfsäule schätzt CSU-Fraktionssprecher Michael Kastl als eher gering ein, es gebe gerade einmal ein Elektro-Quad in Seubrigshausen. Das wäre ein Dieseltankstelle sinnvoller, scherzte er.

Weniger lustig fanden die Kommunalpolitiker dann die geplante neue Toilettenanlage für die Feuerwehr Seubrigshausen, die unter anderem auch während der Gottesdienste Kirchenbesuchern zur Verfügung stehen soll. Mit der Container-Lösung konnten sich die Stadträte nicht anfreunden, vor allem, weil der Platz ja erst für viel Geld hergerichtet worden ist. "Das tut weh", kommentierte Bürgermeister Helmut Blank (CSU) den Container. Michael Kastl (CSU) mutmaßte, dass ein solcher Container sogar förderschädlich sein könnte. Denn die Dorfplatzgestaltung ist ja bezuschusst worden. Deshalb stellten die Stadträte das Thema erst einmal zurück.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren