Rügheim
synode

Neuer Jugendpfarrer ernannt

Turnusgemäß fand dieser Tage die Herbstsynode des evangelisch-lutherischen Dekanats Rügheim statt. Mehr als 70 Delegierte aus allen Gemeinden der Region und Gäste aus kirchlichen Einrichtungen versamm...
Artikel drucken Artikel einbetten

Turnusgemäß fand dieser Tage die Herbstsynode des evangelisch-lutherischen Dekanats Rügheim statt.

Mehr als 70 Delegierte aus allen Gemeinden der Region und Gäste aus kirchlichen Einrichtungen versammelten sich in der Rügheimer Dekanatskirche zu einem festlich gestalteten Gottesdienst, wie das Dekanat informierte. Während des Gottesdienstes wurde der Pfarrer Jan Lungfiel (Ermershausen) als neuer Dekanatsjugendpfarrer in sein Amt eingeführt. Vorher war sein Vorgänger, Pfarrer Sieghard Sapper (Lendershausen), von dieser Beauftragung entpflichtet worden. Dekan Jürgen Blechschmidt danke beiden für ihren Einsatz im Dekanat.

Der anschließende Bericht des Dekans und des Präsidiums beleuchtete die aktuelle Situation im Dekanat: An mehr als 60 Orten sind in den Gemeinden des Dekanats Sonntag für Sonntag viele haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeitende im Einsatz, um dafür zu sorgen, dass ansprechende und lebendige Gottesdienste gefeiert werden können. Sie tun dies mit viel persönlichem Einsatz und mit viel Durchhaltevermögen.

Von insgesamt 22,5 Gemeindepfarrstellen sind momentan eineinhalb vakant: in Haßfurt und Rentweinsdorf. Für beide ist die Vertretung "in einer guten Weise geregelt", hieß es.

Eine Visitation hatte in der Pfarrei Königsberg stattgefunden. Das Visitationsteam war beeindruckt davon, wie viele Gruppen, Kreise, Gottesdienste, Veranstaltungen und Aktivitäten das Gemeindeleben der beiden Kirchengemeinden (Königsberg und Unfinden) prägen. Die Kirchenmusik und die gelebte Ökumene sind zwei Besonderheiten in diesen Gemeinden. Ein besonderer Dank galt Pfarrer Peter Hohlweg und den beiden Kirchenvorständen.

Im Dezember finden die Wahlen zur Landessynode der ELKB (Evangelische Landeskirche Bayern) statt. Kandidaten aus dem Dekanat sind Wilfried Elflein (Rentweinsdorf), Ferdinand Truchseß von Wetzhausen (Friesenhausen), Pfarrer Wolfgang Scheidel (Ditterswind) und Dekan Blechschmidt.

2020 ist nach längerer Zeit ein Dekanatskirchentag geplant. Er findet am Sonntag, 17. Mai, als Tauferinnerungsfest in Zeil statt, wie mitgeteilt wurde. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren