Kulmbach
Bus und Bahn

Neuer Fahrplan bringt Verbesserungen im Regionalverkehr

Der Landkreis Kulmbach hat ein neues Fahrplanheft für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) aufgelegt. Dabei ergeben sich einige Veränderungen im Regionalverkehr der Bahn. Durch den neuen Bahnste...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Landkreis Kulmbach hat ein neues Fahrplanheft für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) aufgelegt. Dabei ergeben sich einige Veränderungen im Regionalverkehr der Bahn. Durch den neuen Bahnsteig können die RE-Züge Untersteinach alle zwei Stunden bedienen. Durch die Vorverlegung des RE von 6.05 auf 5.51 Uhr bestehen zudem in Nürnberg gegen 7 Uhr ICE-Anschlüsse nach München, Berlin und Düsseldorf.

Für das neue Konzept des "Franken-Thüringen-Express" passt die Bayerische Eisenbahngesellschaft das Linienkonzept im östlichen Oberfranken an. Wer aus Richtung Hof oder Bayreuth nach Kronach und weiter nach Thüringen fahren will, steigt künftig nicht mehr in Lichtenfels, sondern bereits in Hochstadt-Marktzeuln um.

"An einer Zeitenwende"

Durch eine Fahrzeitverkürzung aus Richtung Hof über Kulmbach sind neue ICE-Anschlüsse für den Fernverkehr in Bamberg erreichbar.

Der neue Taschenfahrplan verschafft den Reisenden einen Überblick über das gesamte öffentliche Nahverkehrsangebot rund um Kulmbach.

"Wir stehen an einer Zeitenwende im ÖPNV. Nicht nur unter dem Fokus der Dieseldiskussion und des Klimaschutzes rückt das ganze Thema Mobilität in die öffentliche Diskussion. Der Forderung nach mehr ÖPNV stehen steigende Preise, der Fachkräftemangel und eine Ende 2019 greifende EU-Verordnung entgegen, die europaweit ganz unterschiedliche regionale Wettbewerbsstrukturen einheitlich regeln will", betonte Landrat Klaus Peter Söllner bei der Vorstellung des Hefts.

In diesem komplizierten Geflecht habe der Kreistag den "Nahverkehrsplan Landkreis Kulmbach 2018" verabschiedet, der als Handlungsanleitung für die Entwicklung des ÖPNV dienen solle. Ein erster wichtiger Schritt sei dabei bereits mit der Sicherung aller Regionalbuslinien im Nordosten und Südwesten des Landkreises für die nächsten acht Jahre gelungen, freute sich der zuständige Sachgebetsleiter am Landratsamt, Michael Beck. "Das sind 60 Prozent aller Fahrten dieses Fahrplanheftes!" Rei.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren