Bad Staffelstein
Investition

Neue Umkleidekabinen und ein neues Kassensystem

Die Sanierung der Umkleidebereiche in der Obermain Therme liegt voll im Zeitplan: Genau zum vorgesehenen Termin Mitte Oktober konnte jetzt laut einer Pressemitteilung der erste Bauabschnitt beendet we...
Artikel drucken Artikel einbetten
Von den neuen Umkleidekabinen machten sich einen Eindruck die Zweckverbandsvorsitzenden Landrat Christian Meißner (Mitte), Bürgermeister Jürgen Kohmann (rechts) sowie der Werkleiter Hans-Josef Stich (links).  Foto: pr
Von den neuen Umkleidekabinen machten sich einen Eindruck die Zweckverbandsvorsitzenden Landrat Christian Meißner (Mitte), Bürgermeister Jürgen Kohmann (rechts) sowie der Werkleiter Hans-Josef Stich (links). Foto: pr

Die Sanierung der Umkleidebereiche in der Obermain Therme liegt voll im Zeitplan: Genau zum vorgesehenen Termin Mitte Oktober konnte jetzt laut einer Pressemitteilung der erste Bauabschnitt beendet werden.

Die Umkleiden im Obergeschoss vermitteln den Besuchern schon beim Ankommen in Nordbayerns beliebtester Therme ein "zeitgemäßes Wohlfühl-Erlebnis". Vom gelungenen Ergebnis konnten sich die Zweckverbandsvorsitzenden Landrat Christian Meißner und Erster Bürgermeister Jürgen Kohmann (CSU) sowie die Verbandsräte bei der Verbandsversammlung überzeugen.

Erster Bauabschnitt fertig

In den vergangenen Monaten wurde der erste Abschnitt im Obergeschoss - ohne jegliche Einschränkungen im Bade- und Saunabereich während des laufenden Betriebs - von den Fliesen und Bodenbelägen bis zu den Schränken und Wechselkabinen komplett entkernt und neugestaltet.

Nach dem Ende der Sanierung präsentiert er sich den Besuchern jetzt in völlig neuer, moderner Optik. Die verwendeten Materialien wie Hölzer, Bambus, Glas und Keramik in warmen, erdigen Tönen schaffen ein natürliches Ambiente, das zur Entschleunigung einlädt und den Aufenthalt in der Obermain Therme von Anfang an zum Genuss für alle Sinne macht, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Durch eine neue Anordnung der Schränke und Wechselkabinen in U-förmigen Nischen wirkt der Umkleidebereich insgesamt viel gemütlicher, ein neues Lichtkonzept sorgt zusätzlich für eine ruhige, entspannte Wohlfühl-Atmosphäre.

In ähnlichem Design wird nun in einem zweiten Bauabschnitt auch der Umkleidebereich im Obergeschoss des Therapiezentrums umgestaltet. Gegen Ende des Frühjahrs 2019 werden auch diese Umkleiden ihre "Schönheitskur" hinter sich haben und komplett fertig gestellt sein. Weitere Neuheit: Bereits zu Jahresende 2018 geht ein neuer Aufzug direkt im Umkleidebereich in Betrieb, der Erd- und Obergeschoss verbindet.

Karten werden getauscht

Gleichzeitig mit den umgestalteten Kabinen ging auch ein neues Kassen- und Schließsystem in Betrieb. Das neue System bietet für die Besucher mehr Sicherheit und einen höheren Bedienkomfort. Ansonsten ändert sich für die Thermengäste nichts. Einzige Ausnahme: Die Besitzer von Eintrittskarten erhalten bei ihrem nächsten Besuch eine neue Karte im Tausch gegen die alte. Bestehende Guthaben werden selbstverständlich umgebucht. Mit dem neuen Kassensystem setzt die Obermain Therme auf hochmoderne Technologie und bleibt so auch "hinter den Kulissen" auf dem absolut neuesten Stand.

Insgesamt investiert die Obermain Therme nach eigenen Angaben für alle Sanierungsmaßnahmen eine Summe von rund 8,7 Millionen Euro, die den Besuchern als Plus an Wohlfühl-Ambiente zugutekomme und hilft, die Therme dauerhaft zukunftsfähig zu machen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren