Laden...
Pommersfelden
Umrüstung

Neue LED-Straßenleuchten reduzieren den CO2 -Ausstoß

Einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz hat die Gemeinde Pommersfelden geleistet: Seit Dezember vergangenen Jahres sind die Straßenleuchten in allen zehn Ortsteilen der Gemeinde und im Gewerbegebiet a...
Artikel drucken Artikel einbetten
In luftiger Höhe scheinen sie zu schweben. Tatsächlich sind die Leuchtköpfe der Straßenlaternen aber sehr gewichtig. Im Bild Bürgermeister Hans Beck (links) mit dem Kommunalberater des Bayernwerks, Edgar Müller. Foto: Evi Seeger
In luftiger Höhe scheinen sie zu schweben. Tatsächlich sind die Leuchtköpfe der Straßenlaternen aber sehr gewichtig. Im Bild Bürgermeister Hans Beck (links) mit dem Kommunalberater des Bayernwerks, Edgar Müller. Foto: Evi Seeger

Einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz hat die Gemeinde Pommersfelden geleistet: Seit Dezember vergangenen Jahres sind die Straßenleuchten in allen zehn Ortsteilen der Gemeinde und im Gewerbegebiet auf hocheffiziente LED-Leuchten umgestellt.

Rund 150 000 Kilowattstunden Strom pro Jahr werden durch die neuen Leuchten in der Gemeinde Pommersfelden eingespart. Wie Edgar Müller, Kommunalbetreuer des Bayernwerks, informierte, reduziere sich durch die Umrüstung der Ausstoß von klimaschädlichem CO2 um rund 73 Tonnen. In der Gemeinde Pommersfelden rüstete das Bayernwerk insgesamt 562 Straßenleuchten um. 130 000 Euro investierte die Gemeinde in die Modernisierungsmaßnahme. Bei einer jährlichen Einsparung von rund 33 000 Euro würden sich die Kosten in etwa fünf Jahren amortisieren, rechnet Edgar Müller vor.

Pommersfeldens Bürgermeister Hans Beck (WB Sambach) sprach dem Energieunternehmen großes Lob aus: Das Bayernwerk setze in Sachen Effizienz sichtbare Zeichen. Das motiviere sowohl die Kommune als auch die Bürger, mehr für den Klimaschutz zu tun.

Zehn Jahre Garantie

Bei vergleichbarer Helligkeit würden die energiesparenden LED-Leuchtmittel bis zu 80 Prozent weniger Strom verbrauchen, informierte Müller weiter. Dazu seien sie um ein Vielfaches länger haltbar als konventionelle Leuchtmittel. Während herkömmliche Lampen für die Straßenbeleuchtung bereits nach rund 15 000 Betriebsstunden zu Ausfällen neigen, hätten Leuchtdioden eine Lebensdauer von bis zu 100 000 Betriebsstunden. Das reduziere den Reparatur- und Wartungsaufwand signifikant, so der Bayernwerk-Vertreter. Zudem würden die Hersteller zehn Jahre Garantie auf die Produkte gewähren.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren