Kulmbach
wahl

Neue Kirchenvorstände stehen fest

Am Sonntag wurden in den evangelischen Kirchengemeinden in Bayern neue Kirchenvorstände gewählt. Wir veröffentlichen nachfolgend die uns bis Redaktionsschluss gemeldeten Ergebnisse, wobei die Namen de...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Sonntag wurden in den evangelischen Kirchengemeinden in Bayern neue Kirchenvorstände gewählt. Wir veröffentlichen nachfolgend die uns bis Redaktionsschluss gemeldeten Ergebnisse, wobei die Namen der Gewählten jeweils in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt sind.

In der Petrikirche in Kulmbach wurden folgende Personen in den Kirchenvorstand gewählt: Adrienne Dörnhöfer, Katrin Geyer, Anja Gimpel-Henning, Ralf Hartnack, Hermann Not hhaft, Anita Sack, Matthias Schmidt und Kerstin Singh. Ersatzleute sind Christine Esser-Böhner, Hannelore Kinzel-Fischotter, Nicole Hall, Ursula Hanf-Sauer, Doris Rötche und Werner Wagner. Im November werden noch zwei weitere Mitglieder berufen. Die Wahlbeteiligung war mit 20,9 Prozent etwas niedriger als vor sechs Jahren. "Die Situation, dass die zweite Pfarrstelle nicht besetzt und deshalb die Gemeindearbeit zurückgegangen ist, hat sicher zur schlechteren Wahlbeteiligung beitragen" , erklärte Dekan Thomas Kretschmar.

Der neue Kirchenvorstand der Altstadt-Gemeinde wird am ersten Advent, 2. Dezember, in einem festlichen Gottesdienst in der Petrikirche eingeführt.

Die Friedenskirchengemeinde hat folgende Bewerber in den Kirchenvorstand gewählt: Elke Bauer, Margit Dörnhöfer Margit, Robert Hansl, Robert Hirschmann, Elke Kaske, Bettina Mertel, Martina Rupprecht und Liane Wack. Die Wahlbeteiligung lag bei 30 Prozent. Die Berufung von zwei weiteren Personen erfolgt Anfang November.

In der Kirchengemeinde Auferstehungskirche wurden folgende Personen gewählt: Jürgen Bredemeyer, Doris Förtsch, Erika Lutz, Fritz Passing, Petra Rattler und Hans Werther. Die Wahlbeteiligung lag bei 29,4 Prozent.

Auch die evangelische Kirchengemeinde Harsdorf hat neue Kirchenvorsteher. Sie heißen Waltraud Dörfler, Christine Hahn, Günther Hübner, Peter Krauß und Manfred Zanner. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,8 Prozent.

Dem neuen Kirchenvorstand in Grafengehaig gehören Werner Burger, Martin Frisch, Ulla Hartenstein, Volker Kirschenlohr, Heike Söllner und Andreas Zeitler an. Zwei weitere Mitglieder werden in der Berufungssitzung im November aus dem erweiterten Kirchenvorstand zu stimmberechtigten Mitgliedern berufen. Diesem erweiterten beratenden Vorstand gehören Tobias Goldmann, Ann Kathrin Goller, Jennifer Kolloch, Gaby Möckel, Simone Schüssler, Julia Söllner und Eva Wirth an. Die Wahlbeteiligung in Grafengehaig lag bei 45,5 Prozent. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren