Pommersfelden
Vereidigung

Neue Feldgeschworene für Steppach und Pommersfelden

Vier neue Feldgeschworene vereidigte Pommersfeldens Bürgermeister Hans Beck (Wählerblock Sambach) zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung. Die Obmänner von Steppach und Pommersfelden hatten mitgete...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Hans Beck vereidigt Florian Dürst, Florian Stirnweiß, Jochen Bauer und Alfred Frischmann (von links) auf die Pflichten eines Feldgeschworenen. Foto: Evi Seeger
Bürgermeister Hans Beck vereidigt Florian Dürst, Florian Stirnweiß, Jochen Bauer und Alfred Frischmann (von links) auf die Pflichten eines Feldgeschworenen. Foto: Evi Seeger

Vier neue Feldgeschworene vereidigte Pommersfeldens Bürgermeister Hans Beck (Wählerblock Sambach) zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung. Die Obmänner von Steppach und Pommersfelden hatten mitgeteilt, dass sie neue Feldgeschworene in ihren Kreis gewählt haben. Werner Sapper und Konrad Bauer (Steppach) könnten den Dienst aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr verrichten.

Die neuen "Siebener", wie die Feldgeschworenen umgangssprachlich genannt werden, sind für Steppach Jochen Bauer, Florian Dürst und Florian Stirnweiß. Für die Gemarkung Pommersfelden wurde Alfred Frischmann in die Riege der Feldgeschworenen gewählt.

Noch heute unverzichtbar

Früher habe man die Siebener vor allem gebraucht, um Grenzstreitigkeiten zu vermeiden, sagte Bürgermeister Beck. Trotz der modernen Technik könne auch heute nicht auf sie verzichtet werden. Bayernweit gebe es 21 000 Feldgeschworene. Sie werden auf Lebenszeit gewählt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren