Herzogenaurach

Neu im Jugendhaus rabatz: Umsonst-Klamottenladen

Thomas Schönfelder kündigt im Jugendhaus rabatz eine weitere Aktion an, um dem Klimawandel entgegenzuwirken und die Ressourcen zu schützen: Das Jugendhaus rabatz wird am heutigen Mittwoch das erste Ma...
Artikel drucken Artikel einbetten

Thomas Schönfelder kündigt im Jugendhaus rabatz eine weitere Aktion an, um dem Klimawandel entgegenzuwirken und die Ressourcen zu schützen: Das Jugendhaus rabatz wird am heutigen Mittwoch das erste Mal zum "Klamotten-Umsonst-Laden".

Jeder Jugendliche, der Anziehsachen zu Hause hat, die noch wirklich gut und zu schade für die Altkleidersammlung sind, kann mitmachen, heißt es in der Pressemitteilung. Das Prinzip bei der Aktion sei "einfach und genial": Jeder kann maximal sieben Kleidungsstücke bringen (muss aber nicht) und jeder kann maximal sieben Kleidungsstücke mitnehmen (muss aber nicht). Und das alles kostenlos.

Schönfelder bittet aber darum, keine Kinderkleidung abzugeben, außerdem nur gut erhaltene und gewaschene Kleidung. Und weiter: "Kommt einfach vorbei und seht, ob auch was für Euch dabei ist!"

Der "Klamotten-Umsonst-Laden" ist eine Initiative der "PFF" (Parents for Future Herzogenaurach) in Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus rabatz.

Natürlich können alle Besucher an diesem Mittwoch auch wieder einfach nur so vorbeikommen, Skaten, Zocken, Kochen, Basteln und Bauen, Filmen, kreativ sein, Kickern, Billard spielen und vieles mehr. Jeden Montag und Mittwoch zwischen 16 und 18 Uhr können auch wieder gebrauchte Fahrräder abgeben oder abgeholt werden.

Der FreiRaum ist von 15.30 bis 21.30 Uhr geöffnet, der "Klamotten-Umsonst-Laden" von 17 bis 21 Uhr, die Fahrradannahme und -abgabe erfolgt von 16 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren