Teuschnitz
teuschnitz.inFranken.de 

Neder bleibt FFW-Vorsitzender

Für die freiwilligen Feuerwehren wird das Aufgabengebiet immer umfangreicher. Rund um die Uhr leisten diese ehrenamtlichen Dienst für die Bevölkerung. Dies wurde auch bei der Hauptversammlung der FFW ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Für die freiwilligen Feuerwehren wird das Aufgabengebiet immer umfangreicher. Rund um die Uhr leisten diese ehrenamtlichen Dienst für die Bevölkerung. Dies wurde auch bei der Hauptversammlung der FFW Teuschnitz deutlich, die sich besonders über zahlreiche Nachwuchskräfte und deren Verantwortungsbewusstsein freute.

Vorsitzender Tobias Neder gab den Jahresbericht. Der Jahresanfang 2018 stand im Zeichen von Renovierungsarbeiten am Gerätehaus. Dabei wurden der Schulungsraum und die große Fahrzeughalle neu gestaltet. Die Mannschaft um Zweiten Vorsitzenden Bernd Dennochweiler habe dabei 500 Arbeitsstunden erbracht. Der Verein finanzierte die Neugestaltung mit 1000 Euro aus Vereinsmitteln. Ein lang ersehnter Wunsch erfüllte sich mit der Neuanschaffung des HLF 20.

Kommandant Christian Müller erklärte, die FFW bestehe aus 52 Aktiven, darunter 37 über 18 Jahre, sieben weibliche, 18 Atemschutzgeräteträger und 25 Maschinisten, sechs Jugendliche, davon zwei weibliche, und 19 Kinder in der Kinderfeuerwehr (davon 13 Mädchen). Insgesamt wurden 24 Übungen plus 20 Übungen der Jugend abgehalten. 2018 bezeichnete Müller als ein ruhiges Jahr. Einsätze hatte man 20, davon zehn Brandeinsätze.

Als außergewöhnliche Übungen bezeichnete Müller den Rettungstag in Neuses bei der Firma Mölter und die Großübung bei der Grundschule Teuschnitz. Per Handschlag nahm er Georg Martin in die aktive Wehr auf. Für das Jahr 2019 seien der Rettungstag in Neuses und eine Großübung an der Nordwaldhalle in Nordhalben geplant. Des Weiteren müssten die Schutzanzüge ausgetauscht werden. Die in die Jahre gekommene Schlauchwaschanlage funktioniere nicht mehr richtig, eine Neubeschaffung sei signalisiert worden. Da die FFW Teuschnitz die Schläuche für alle Stadtfeuerwehren mitwasche, sei dies auch dringend notwendig. Eine Anschaffung für eine Schlauchbindemaschine sei auf eigene Kosten geplant.

Über die Jugendfeuerwehr berichtete die Spartenleiterin Lisa Strasser. Neben einer Vielzahl von Übungen hätten auch Leistungsprüfungen stattgefunden.

17 Atemschutzträger

Über die Atemschutzträger berichtete Zweiter Vorsitzender und Spartenleiter Bernd Dennochweiler. Diesen Dienst leisteten 17 Feuerwehrmitglieder. Der Atemschutz sei ein wichtiger Bestandteil der FFW. Bei der Besichtigung durch die Kreisbrandinspektion habe man höchste Anerkennung bekommen. Dies zeige, dass der Ausbildungsstand in Teuschnitz sehr hoch ist.

Einen positiven Bericht gab auch Spartenleiter Alexander Berthold über die Kinderfeuerwehr, die Spaß am Dienst habe.

KBM Frank Fischer zeigte sich zufrieden mit den Leistungen der FFW, bemängelte aber, dass die Wehr schon seit Jahren keine Leistungsprüfung mehr abgelegt habe. Er bat den Vorstand, dies nachzuholen.

Bürgermeisterin Gabriele Weber erklärte, sie sei stolz auf die Wehr.

Die Neuwahlen hatten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Tobias Neder, Zweiter Vorsitzender Bernd Dennochweiler, Kassierer Alexander Berthold und Schriftführerin Lisa Strasser. Vertrauensleute sind Eugen Glöckl und Markus Horn. PH

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren