Poppenhof
Party

Nebenan wummern Bässe und am Poppenhof dreht sich die Sau am Spieß

Es war kein "Mini-Open-Beatz" auf dem Anwesen von Günter Popp, sondern nur ein kleines Hoffest für Freunde und Bekannte der Familie. Los ging es am Festival-Samstag mit einem Weißwurstfrühschoppen, mi...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Stimmung am Poppenhof war gut. Daran konnte auch der Dauerregen nichts ändern. Foto: Richard Sänger
Die Stimmung am Poppenhof war gut. Daran konnte auch der Dauerregen nichts ändern. Foto: Richard Sänger
Es war kein "Mini-Open-Beatz" auf dem Anwesen von Günter Popp, sondern nur ein kleines Hoffest für Freunde und Bekannte der Familie. Los ging es am Festival-Samstag mit einem Weißwurstfrühschoppen, mit den Weißwürsten lieferte die Metzgerei auch eine Sau am Spieß, die sich bis in die Abendstunden über dem Buchenholzfeuer drehte.
Paul Egelseer als Chef des Grills passte auf, dass alles seine Ordnung hat und legte bei Bedarf große Scheite nach. Die Gäste der Familie wurden zwar von Familienhündin Bella argwöhnisch beobachtet, sie ließ aber alle passieren, wenn sie durchs Hoftor kamen.
"Die Bella hat sich inzwischen an das Festival-Wochenende gewöhnt, denn am Tor laufen Hunderte von Leuten vorbei", meinte Günter Popp. Eigentlich sollte das Fest im Hof stattfinden, aber der Dauerregen machte einen Strich durch die Rechnung, doch es gibt in den Nebengebäuden genügend überdachte Plätze, die Garnituren wurden daher eben einfach umgestellt.
Den Frühschoppen und am Abend das Gute vom Schwein ließen sich auch die Freunde seiner Kinder nicht entgehen, denn während der Open-Beatz-Party ist der Poppenhof ihre zweite Heimat. "Der Hunger treibt sie schon raus", kommentierte Poppy schmunzelnd, als die ersten jungen Leute noch der langen Partynacht etwas verschlafen auftauchten. Der Frühschoppen ging natürlich bis in die Nachmittagsstunden, und vom Grill zog bereits ein verführerischer Duft durch den Hof.
Am Abend kamen die Gäste, beladen mit Schüsseln und schmackhaften Salaten. Der Grillmeister konnte schließlich um 18 Uhr die Portionen Grillschwein auf die Teller legen, während ein Stück weiter die große Party am Weiher an Lautstärke zunahm.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren