Hollfeld
Prunksitzung 

Narren im Schottenrock

Die Faschingsgesellschaft Hollfeld bot einen bunten, sechsstündigen Abend mit viel Tanz- und- Büttenspektakel.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Männerballett begeisterte mit seinem Auftritt "Die Schotten rocken". Foto: Gerhard Leikam
Das Männerballett begeisterte mit seinem Auftritt "Die Schotten rocken". Foto: Gerhard Leikam
220 Tänzerinnen und Tänzer sowie 25 Aufritte von mehreren Garden, darunter Jugendgarden, Minigarde und Garden aus Bayreuth, Bad Berneck und Pegnitz, Büttenreden und Stargast Jörg Kaiser füllten den Abend der sechs Stunden dauernden Prunksitzung in Hollfeld. Neben den tänzerischen Leistungen der Mädchengarde waren die Prinzengarde der HFG mit ihrem Schautanz "Cleopatra on Stage", das Damenballett mit "Ein Schwein kommt selten allein" und das Männerballett mit "Die Schotten rocken" die Höhepunkte des Abends.


Der Nachwuchs obenauf

Dass es bei der Hollfelder Faschingsgesellschaft nicht an Nachwuchs fehlt, bewiesen die Juniorengarde mit ihrem Gardetanz, die Minigarde mit dem Schautanz "Musical Medley" und die Jugendgarde mit ihren Tänzen "Banküberfall" und "Süße Träume". Ihr tänzerisches Können stellte das Tanzmariechen-Duo Katharina Stern und Madle Weishäupl unter Beweis. Die Zuschauer geizten nicht mit Beifall.
Vorsitzender Harald Linß zeigte sich stolz auf den Nachwuchs seiner Faschingsgesellschaft. Er wies allerding auch darauf hin, dass man auch hier auf Sponsoren angewiesen sei, um die ganze prachtvolle Ausrüstung der Tanzmädchen zu finanzieren.
Ruth Hümmer und Franz Schubert nahmen wie jedes Jahr die Kommunalpolitik auf's Korn. Die Hauptthemen waren der Kussweg, das Abschalten der Straßenbeleuchtung ab 0.30 Uhr und die ständig weniger werdende Gastronomie. gel


Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren