Stegaurach
hallenfussball

Namhaftes Feld bei den Damen

Die Aurachtalhalle in Stegaurach ist am Sonntag der Schauplatz für zwei Hallenfußball-Turniere: Den Beginn um 10 Uhr machen die neugegründeten F-Schüler der SpVgg. Neben Stegaurach treten SG Oberhaid,...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Aurachtalhalle in Stegaurach ist am Sonntag der Schauplatz für zwei Hallenfußball-Turniere: Den Beginn um 10 Uhr machen die neugegründeten F-Schüler der SpVgg.

Neben Stegaurach treten SG Oberhaid, SV Frensdorf, DJK Schnaid/Rothensand, SV Waizendof und TSV Burgwindheim an. Es werden keine Plätze ausgespielt, der Spaß steht im Vordergrund.

Hochklassiges Feld

Das Highlight des Tages folgt im Anschluss um 13.30 Uhr mit dem Turnier der Damen: Der sportliche Leiter im Damenfußball bei der SpVgg, Steffan Seidler, hat ein namhaftes Teilnehmerfeld zusammenstellen können. Das Turnier endet gegen 19 Uhr, der Eintritt ist auch hier frei. Gespielt wird nach "klassischen Regeln" mit Rundumbande. Die oberfränkische Elite im Frauenfußball nimmt teil, es ist zugleich eine Art Aufwärmprogramm für die Bezirksmeisterschaft in der kommenden Woche.

Zehn Teams am Start

Zehn Team von der Landsliga bis zur Bezirksoberliga spielen um den 5. Aurachtaler Ladies Cup. Titelverteidiger ist der SV Reitsch. Neben den Landesligisten SpVG Eicha, SpVgg Bayreuth, Schwabthaler SV, FFC Hof U23 sowie dem Gastgeber von der SpVgg Stegaurach gesellen sich die beiden Spitzenmannschaften aus der Bezirksoberliga, SV Reitsch und TSG Bamberg sowie die SpVgg Ebing dazu.

Aus Mittelfranken nimmt die SpVgg Greuther Fürth mit der U23-Mannschaft teil. Nachgerückt ist der USC Bayreuth aus der Kreisliga. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren