Forchheim
Fussball

Nagengast unterliegt auf internationalem Parkett

Länderspielpause in der Fußball-Bayernliga: Da der bayerische Fußball-Verband Gastgeber des diesjährigen UEFA-Regions-Cups ist, stellt der BFV die Auswahl für die Europameisterschaft der Amateurkicker...
Artikel drucken Artikel einbetten
Für das Foul des Keepers an Michael Kraus gab es Elfer.  Foto: BFV
Für das Foul des Keepers an Michael Kraus gab es Elfer. Foto: BFV

Länderspielpause in der Fußball-Bayernliga: Da der bayerische Fußball-Verband Gastgeber des diesjährigen UEFA-Regions-Cups ist, stellt der BFV die Auswahl für die Europameisterschaft der Amateurkicker, bei der ausschließlich Akteure der Bayern- und Landesliga mitmischen dürfen, die noch nicht höherklassig gespielt haben. Während es nur ein Sportler der sechsten Liga in den 18-Mann-Kader von Trainer Engin Yanova schaffte und der Ball in den fünf Landesligen an diesem Wochenende deshalb rollt, haben die beiden Bayernligen Pause.

Lediglich die Kicker, die Deutschland in der Zwischenrundengruppe 5 vertreten, sind im Einsatz, darunter Sebastian Marx vom ATSV Erlangen, Florian Fromholzer vom FSV Erlangen-Bruck und Philipp Nagengast von der SpVgg Jahn Forchheim. Statt Großbardorf, Gebenbach oder Abtswind heißen die Gegner des Trios Tiberias aus Israel (gestern), Gozo aus Malta (Sonntag, 17 Uhr in Hankofen) und Vojvodina aus Serbien (Mittwoch, 14 Uhr, Rain am Lech).

Gegen Israel in Neustadt an der Donau kam Nagengast ab der 77. Minute zum Einsatz und konnte das 1:2 nicht verhindern (82.). Der 25-Jährige, der bis 2017 noch in der Kreisliga unterwegs war, wurde für Marco Luburic (TSV Rain/Lech) eingewechselt, der Team Bavaria nach Foul an Kapitän Michael Kraus (TSV Aubstadt) per Strafstoß in Führung gebracht hatte (58.). Die Israelis glichen zehn Minuten später aus. rup

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren