Wonfurt

Nachwuchs singt für die Umwelt

Junge Sänger und Bläser gaben ein gelungenes Konzert in Wonfurt. Ihre Themen haben einen Anspruch - neben der Unterhaltung. Die Stettfelder Aktiven bewiesen, dass sie schon Erfahrung haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Viele Kinder und Jugendliche bevölkerten die Bühne beim Konzert in Wonfurt. Mehrere Chöre und eine Bläserklasse gestalteten das Programm.  Foto: Waltraud Hellwig
Viele Kinder und Jugendliche bevölkerten die Bühne beim Konzert in Wonfurt. Mehrere Chöre und eine Bläserklasse gestalteten das Programm. Foto: Waltraud Hellwig

Nachwuchschöre aus Wonfurt und Stettfeld, die Bläserklasse aus Obertheres und die Band "Die Raben Rocker" aus Wonfurt zeigten im Pfarrheim in Wonfurt ihr Können bei einem Konzert. Sie überraschten das Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm.

"Seht und hört, heut machen wir Musik." Mit seinen hellen und klaren Stimmen eröffnete der Wonfurter Kinderchor "Coole Kids" unter der Leitung von Waltraud Hellwig das Konzert. Wie ernst es den Kindern ist, wenn es um die Umwelt geht, dies besangen sie im Lied über die Weltuhr. Mit Schellen und Klangstäben unterstrichen die jungen Aktiven das Ticken der Weltuhr - doch "wie lange noch?"

Die Jüngsten in der Runde, der Stettfelder Spatzenchor mit seiner Chorleitern Marianne Markert, betraten im Gänsemarsch die Bühne. Da in Stettfeld die Chormusik schon lange großgeschrieben wird, verwunderte es nicht, dass bereits Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren angeleitet werden. Nach anfänglicher Anspannung bei den Darbietungen stampften die Spatzen ausgelassen zu ihrem letzten Lied "Mein Pferdchen".

Mit ihrem neuen Chorleiter Konstantinos Drossopoulos ergänzte der Kinderchor "Kids", ebenfalls aus Stettfeld, das Konzert. So rasten, unter anderem, die "Affen durch den Wald" und mit dem Lied "Schokolade" wurde der Auftritt versüßt.

Mit dem Song "A World of Peace und Harmonie" präsentierten sich die Teenies des Wonfurter Gesangvereins. In kleinen Solo- und Tutti-Abschnitten zeigten sie ihr Können, einfühlsam begleitet durch Kerstin Vogel am Klavier.

Gerne ist auch Dirigent Armin Schuler mit seiner Bläserklasse aus Obertheres der Einladung gefolgt. Mit einigen Liedern, darunter die "Ode an die Freude", begeisterte ein voller, wohlgestimmter Bläserklang das Publikum.

Die Schlussakkorde

Danach stimmten die Jungbläser mit den Wonfurter Kindern und Jugendlichen gemeinsam das Lied "Die Gedanken sind frei" an und als Steigerung folgte mit allen Chören zusammen "Alle Vögel sind schon da". Auch die Zuhörer im Pfarrheim sangen kräftig mit.

Anschließend bekamen die Teenies noch einmal die Chance zu einem Auftritt, den sie zusammen in Begleitung und mit Unterstützung der Band "Die Raben Rocker" erfolgreich meisterten. Diese Band mit Lorenz Fries am Schlagzeug, Moritz Merkel am Bass, Felix Bähr (Gesang und Gitarre) und Lilly Nöller (Gesang) spielte zum Abschluss noch einige mitreißende Titel aus ihrem Repertoire. ee

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren