Gremsdorf
Kultur

Nachmittag im Zeichen der Inklusion

Zirkus, Weihnachtstheater, Bollywoodtanz: Beim diesjährigen Kulturnachmittag, organisiert vom Landratsamt Erlangen-Höchstadt anlässlich des Welttages der Menschen mit Behinderung, ist für jeden etwas ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zirkus, Weihnachtstheater, Bollywoodtanz: Beim diesjährigen Kulturnachmittag, organisiert vom Landratsamt Erlangen-Höchstadt anlässlich des Welttages der Menschen mit Behinderung, ist für jeden etwas dabei. Am Montag, 3. Dezember, zeigen verschiedene Gruppen von 15 bis 17 Uhr eine bunte Mischung aus Gesang, Tanz und instrumentalen Darbietungen im Forum der Barmherzigen Brüder, Eustachius-Kugler-Straße 1 in Gremsdorf.

Der Kinder- und Jugendzirkus "Puck" des Evangelischen Jugendhilfeverbundes "Der Puckenhof", der Kindern mit besonderen Verhaltensweisen hilft, präsentiert flotte Akrobatik und so manches Kunststück. Das Integrative Montessori-Kinderhaus in Eckental verstärkt mit seinem "Musikalischen Weihnachtsspiel" die besinnliche Stimmung im Forum. Mit ihrer musikalischen Darbietung verzaubert die Orff-Gruppe der Barmherzigen Brüder Gremsdorf ihre Zuhörer, versprechen die Organisatoren vom Landratsamt.

Ein Hauch von Bollywood

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Beschäftigten der Wohnen-Arbeiten und Beschäftigen (WAB) GmbH Höchstadt, diesmal mit der Musikgruppe "Borderline Patrol". Auch in diesem Jahr lädt die Tanzgruppe "The Maharanis aaja nachle" zu einer orientalischen Reise im Bollywood-Style ein.

Der Kulturnachmittag findet dieses Jahr zum 16. Mal statt. Der Landkreis Erlangen-Höchstadt will damit zum Welttag der Menschen mit Behinderung ein öffentliches Zeichen für die Probleme von Menschen mit Behinderung setzen, aber auch Vergnügen bereiten und den Einsatz für Würde, Rechte und das Wohlergehen dieser Menschen fördern. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren