Laden...
Coburg
aktionsnacht

Nachhaltig leben

"Mitmachen. Mitreden. Einmischen" - unter diesem Motto vereinen zahlreiche Kultur-, Umwelt-, Mobilitäts-, soziale und Klimaschutzakteure aus Stadt und Landkreis Coburg ihre Kräfte, um die Gesellschaft...
Artikel drucken Artikel einbetten

"Mitmachen. Mitreden. Einmischen" - unter diesem Motto vereinen zahlreiche Kultur-, Umwelt-, Mobilitäts-, soziale und Klimaschutzakteure aus Stadt und Landkreis Coburg ihre Kräfte, um die Gesellschaft ein Stück nachhaltiger zu machen. Am kommenden Samstag, 22. September, findet erstmals von 15 bis circa 23 Uhr die "Nacht der Nachhaltigkeit" auf dem Designcampus Hofbrauhaus und bei den Coburger Diensten in der Ketschendorfer Straße 86 - 88 in Coburg statt. Initiiert wurde diese "Nacht der Nachhaltigkeit" von Prof. Gerhard Kampe von Making Culture Coburg und Peter Langendorf, der sich privat und beruflich für Energie- und Ressourceneffizienz engagiert.

Alle Interessierten sind eingeladen, sich mit ihren eigenen Ideen einzubringen und zu diskutieren, wie die Region Coburg in den Bereichen Mobilität, Energie, Bauen und Ernährung zukunftsfähig gestaltet werden kann. Ab 15 Uhr können defekte Fahrräder zu den Coburger Diensten gebracht werden, Fahrradspenden werden gerne entgegengenommen. Ab 16 Uhr gibt es auf dem Designcampus Hofbrauhaus einen "Markt der Nachhaltigkeit", bei dem sich verschiedene Initiativen mit ihren Aktionen und Ideen zur Nachhaltigkeit präsentieren. Das Angebot richtet sich auch an Kinder und Familien. In verschiedenen Workshops können sich Interessierte zu einzelnen Themen in den Bereichen Mobilität, Energie, Bauen und Ernährung oder Gesundheit einbringen. Auch eine Modenschau wartet auf die Besucher: Hier wird gezeigt, wie aus alten Uniformen und Dienstkleidungen High-End-Fashion entstanden ist.

Den Höhepunkt bildet um 19.30 Uhr der Vortrag von Oliver Parodi vom Karlsruher Institut für Technologie, der dort unter anderem die Schule der Nachhaltigkeit leitet und Einblicke in den gegenwärtigen Zustand der Erde, des Wirtschaftssystems und der Gesellschaft gibt. Zum Ausklang laden drei Filme ein, verschiedene Themen zu vertiefen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren