Bad Kissingen
Polizei

Nach Streit Unfall gebaut und weg

Nachdem ein 30-Jähriger mit seiner Lebensgefährtin in Streit geraten war, nahm er sich am Samstag gegen 22.30 Uhr unbemerkt den Schlüssel von ihrem Pkw, um noch einen Freund nach Hause zu fahren. An e...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nachdem ein 30-Jähriger mit seiner Lebensgefährtin in Streit geraten war, nahm er sich am Samstag gegen 22.30 Uhr unbemerkt den Schlüssel von ihrem Pkw, um noch einen Freund nach Hause zu fahren. An einer Bushaltestelle in der Oberen Saline kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und erfasste ein Abfahrtszeitenschild des Öffentlichen Nahverkehrs und fuhr weiter. Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, verständigten die Polizei.

Flucht vor Polizei über Feldweg

Kurz darauf teilte eine Anwohnerin aus Hausen mit, dass sich am Feuerwehrhaus zwei Männer streiten würden. Wie sich herausstellte, handelte es sich um den flüchtigen Unfallverursacher und dessen Freund. Diese setzten dann ihre Fahrt vor Eintreffen der Polizei fort und versuchten mit dem Opel Corsa, über einen Feldweg in Richtung Bad Bocklet zu entkommen. Auch dort kam der 30-Jährige von der Fahrbahn ab und blieb vor einem Weidezaun stehen. Da sich beide Männer bei dem Zusammenstoß mit dem Fahrplan-Schild leichte Kopfverletzungen zugezogen hatten, informierte eine Frau, die auf die Männer aufmerksam geworden war, den Rettungsdienst, der wiederum die Polizei verständigte.

Der Grund für den Unfall war dann auch schnell gefunden: Neben einer deutlichen Alkoholisierung bestand auch der Verdacht auf die Einnahme von Betäubungsmitteln. Der 30-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Außerdem stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren