Rezelsdorf
rezelsdorf.inFranken.de  Die letzte Konfirmation konnte nicht in Weisendorf stattfinden.

Nach Rezelsdorf ausgewichen

Im Konfirmationsgottesdienst am Pfingstmontag wurden vier Rezelsdorfer und zwei Weisendorfer Jugendliche konfirmiert. Da die Evangelische Kirche in Weisendorf seit Mitte Mai erneut wegen Milbenbefalls...
Artikel drucken Artikel einbetten
Pfarrer Wilfried Lechner-Schmidt und Jugendreferentin Hannah Reichstein (mittlere Reihe rechts) konfirmierten die Jugendlichen. Foto: Rudi Funk
Pfarrer Wilfried Lechner-Schmidt und Jugendreferentin Hannah Reichstein (mittlere Reihe rechts) konfirmierten die Jugendlichen. Foto: Rudi Funk

Im Konfirmationsgottesdienst am Pfingstmontag wurden vier Rezelsdorfer und zwei Weisendorfer Jugendliche konfirmiert. Da die Evangelische Kirche in Weisendorf seit Mitte Mai erneut wegen Milbenbefalls für den gottesdienstlichen Gebrauch gesperrt war, wurden die restlichen 14 Jugendlichen aus Weisendorf am vergangenen Wochenende ebenfalls in der Katharinenkirche durch Pfarrer Wilfried Lechner-Schmidt und Jugendreferentin Hannah Reichstein konfirmiert.

Der traditionelle Ausflug nach der Konfirmation führte die Gruppe in die Konzentrationslager-Gedenkstätte Flossenbürg. In einer eindrücklichen Führung wurde den Jugendlichen und den sie begleitenden Eltern, Paten und Großeltern die Geschichte des Konzentrationslagers nahe gebracht.

So wurde die Geschichte eines belgischen Jugendlichen erzählt, der ungefähr in dem Alter, in dem die Konfirmierten jetzt sind, gemeinsam mit zwei Brüdern in Fänge der Gestapo geriet und nach Flossenbürg verschleppt wurde. Während der Jugendliche überlebte, kamen seine beiden jüngeren Brüder dort ums Leben. Noch im April 2019 besuchte dieser ehemalige Häftling gemeinsam mit seinen Enkeltöchtern die Gedenkstätte.

Nach einer Mittagspause wurden die meisten noch einmal sportlich aktiv. Der Hochseilgarten am Monte Kaolino in Hirschau war der Höhepunkt und Abschluss des Konfirmiertenausfluges. Ende Juli sind die Konfirmierten dann noch zu einer Jugend-WG eingeladen, die gemeinsam von den Kirchengemeinden Weisendorf/Rezelsdorf und Kairlindach für alle Jugendlichen veranstaltet wird - in diesem Jahr im Veit-vom-Berg-Haus in Großenseebach. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren