Laden...
Forchheim
Europaaktion

Nach der Wahl

Ein großes lachendes, aber auch ein eher kleines weinendes Auge hat Emmerich Huber, der Organisator der Pro-Europa-Aktion "Pulse of Europe" in Forchheim. Er freut sich über die hohe Wahlbeteiligung EU...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein großes lachendes, aber auch ein eher kleines weinendes Auge hat Emmerich Huber, der Organisator der Pro-Europa-Aktion "Pulse of Europe" in Forchheim. Er freut sich über die hohe Wahlbeteiligung EU-weit, besonders in Deutschland, aber auch im Landkreis Forchheim, und darüber, dass der Rechtsruck deutlich geringer ausfiel als erwartet worden sei.

Andererseits mache ihn das Erstarken der EU-Feinde in einigen Ländern ratlos. Spannend bleibe die Verteilung der Spitzenämter, insbesondere das des EU-Kommissionspräsidenten.

Huber weist darauf hin, dass wegen des Poetry-Slams auf dem Marktplatz im Rahmen des Stadtfestes, der "Pulse" diesmal etwas straffer ausfallen muss. Dennoch ruft er alle Forchheimer auf, ihre Gedanken bei der Veranstaltung mitzuteilen und ein Zeichen für Europa zu setzen. Das Versammeln im Zeichen Europas an sich ist das Programm.

Wer hat, möge Europafahnen und/oder Flaggen aller Länder der EU mitbringen. Die Kundgebung startet wie immer um 14 Uhr auf dem Forchheimer Marktplatz und beginnt, ebenfalls wie immer, mit der Europa-Hymne - bei jedem Wetter. red

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.