Laden...
Mainroth
mainroth.inFranken.de 

Nach 30 Jahren und über 930 Spielen wechselt der Vorstand

Eine Neuwahl des Ersten und Dritten Vorsitzenden der SG Roth-Main stand im Mittelpunkt bei der Jahreshauptversammlung in der Gastwirtschaft Vonbrunn in Mainroth. Notwendig war das geworden, weil der b...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Bild der scheidende Vorsitzende Andre Heinz (Mitte) nach seiner Verabschiedung mit dem neuen Vorsitzenden Daniel Vonbrunn (links) und dem nachrückenden Dritten Vorsitzenden Werner Ellner Foto: Roland Dietz
Im Bild der scheidende Vorsitzende Andre Heinz (Mitte) nach seiner Verabschiedung mit dem neuen Vorsitzenden Daniel Vonbrunn (links) und dem nachrückenden Dritten Vorsitzenden Werner Ellner Foto: Roland Dietz

Eine Neuwahl des Ersten und Dritten Vorsitzenden der SG Roth-Main stand im Mittelpunkt bei der Jahreshauptversammlung in der Gastwirtschaft Vonbrunn in Mainroth. Notwendig war das geworden, weil der bisherige Vorsitzende Andre Heinz sein Amt nach 30 Jahren Vorstandsarbeit und 23 Jahren als Vorsitzender nun abgab.

Fusion über Landkreise hinweg

In seinem letzten Jahresbericht stellte Heinz fest, dass neben dem sportlichen Bereich die Veranstaltungen im gesellschaftlichen Teil wieder sehr umfangreich waren. Der Preisschafkopf, die Ausgestaltung der Kirchweih in Rothwind im Webergarten und das Wiesenfest konnten im finanziellen Bereich sehr gut gestaltet werden. Ebenso war es beim Abbrennen des Johannisfeuers in Mainroth und in Faßoldshof.

Die Zusammenarbeit mit Spielgemeinschaften des FC Burgkunstadt und dem FC Schwarzach im Jugendbereich war im letzten Jahr erneut gut gewesen. Sein Dank galt hier dem Betreuerteam des FC Burgkunstadt sowie Kerstin Schmidt und Matthias Bechstedt.

Im sportlichen Bereich sei man zufrieden, sagte Heinz. Die Fußballabteilung werde sich nach Saisonschluss neu aufstellen. Der Verein sei strukturell und finanziell gut aufgestellt.

In seinem Rückblick auf seine Vorstandstätigkeit zeigte Andre Heinz ein paar besondere Stationen auf. Unvergessen ist die gelungene Fusion über die Landkreisgrenze hinweg von drei Vereinen. Diesem gehören im Moment 440 Mitglieder an.

Neuer Vorsitzender gewählt

Auch die Relegationsspiele und der Aufstieg in die Kreisliga waren sehr emotionale Momente. Er dankte allen, die im letzten Jahr für die SG Mainroth in verschiedener Form tätig waren und ihn unterstützt haben.

Zum Vorsitzenden wurde Daniel Vonbrunn gewählt und zum neuen Dritten Vorsitzenden Werner Ellner. Der neue Vorsitzende Daniel Vonbrunn würdigte die Arbeit, die Andre Heinz in dreißig Jahren für den Verein und Fußball geleistet hat. Neben dem standen noch 930 Spiele als Fußballer zu Buche. rdi

Verwandte Artikel