Laden...
Forchheim
Kommunalwahl

Musterstimmzettel zu sehen

Das Wahlamt der Stadt Forchheim teilt mit, dass die Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Oberbürgermeisterwahl und für die Stadtratswahl und die Musterstimmzettel für beide Wahlen au...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das Wahlamt der Stadt Forchheim teilt mit, dass die Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Oberbürgermeisterwahl und für die Stadtratswahl und die Musterstimmzettel für beide Wahlen auf der städtischen Website unter www.forchheim.de einsehbar sind. Die Bürger der Stadt Forchheim können sich hier bereits vor dem Wahltag am 15. März von zu Hause aus informieren

Briefwahlunterlagen können schriftlich, online über das Bürgerserviceportal der Stadt Forchheim oder über E-Mail an wahlamt@forchheim.de bestellt werden. Alternativ kann der entsprechend ausgefüllte Briefwahlantrag in den städtischen Briefkasten am Wahlamt in der Sattlertorstraße 5 eingeworfen werden.

Mit der Versendung der Briefwahlunterlagen wurde begonnen, teilt das Wahlamt der Stadt Forchheim weiter mit. Alle Briefwähler werden gebeten, darauf zu achten, dass die an das Wahlamt zurückzusendenden (roten) Wahlbriefe für die Kommunalwahl rechtzeitig zur Post gegeben werden (die Wahlbriefe brauchen bei einer Versendung innerhalb Deutschlands nicht frankiert zu werden). Wahlbriefe, die am Wahltag nach 18 Uhr beim Wahlamt eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden. Briefwähler sollen deshalb den Wahlbrief allerspätestens am zweiten Werktag vor der Wahl abschicken. Dies ist bei der Kommunalwahl Freitag, 13. März. Bei Einwurf eines Wahlbriefs in einen Briefkasten am Freitag vor der Wahl ist darauf zu achten, dass dieser an diesem Tage auch noch geleert wird.

Wahlbriefe können bis zum Wahlsonntag um 18 Uhr auch persönlich im Wahlamt (Einwohnermeldeamt) der Stadt abgegeben werden oder in den städtischen Briefkasten vor dem Einwohnermeldeamt in der Sattlertorstraße 5 eingeworfen werden. red