Höchstadt a. d. Aisch
hoechstadt.inFranken.de 

Musketiere schlagen ihr Lager in der Partnerstadt auf

Die Höchstadter Musketiere schlugen dieses Jahr ihr erstes Sommerlager auf dem Gelände des Freilichtmuseums Hohenfelden in der Partnerstadt Kranichfeld auf, um die geschichtlichen Ereignisse in Thürin...
Artikel drucken Artikel einbetten
Direkt vor dem Lager konnten sich die Besucher im Langbogenschießen üben. Foto: privat
Direkt vor dem Lager konnten sich die Besucher im Langbogenschießen üben. Foto: privat

Die Höchstadter Musketiere schlugen dieses Jahr ihr erstes Sommerlager auf dem Gelände des Freilichtmuseums Hohenfelden in der Partnerstadt Kranichfeld auf, um die geschichtlichen Ereignisse in Thüringen und das damalige Lager-leben darzustellen. Auch wurden die Ausrüstungsgegenstände und die Waffen vorgeführt und erklärt. Hohes Interesse hatten die Besucher auch an der Feldküche mit sämtlichem Equipment, von dem vieles auch in den Museumshäusern wiederentdeckt werden konnte.

Begeistert und erstaunt waren die Besucher bei den sehr lauten Musketen- und Kanonenvorführungen. Auch die Liebe zum Detail bezüglich der historischen Kleiderordnung und Lagerausstattung wurde bewundert. Bei den Kindern kam keine Langeweile auf, denn während die Großen sich unterhielten, konnten sie sich im Langbogenschießen versuchen oder am Lagerfeuer ein Stockbrot backen. Sehr gefreut haben sich die Musketiere auch über die Besucher, die Höchstadt durch die Städtepartnerschaft bereits kannten. Das Interesse der Besucher war so groß, dass die Höchstadter mit der Museumsleitung übereinkamen, kommendes Jahr ihr Lager wieder dort aufzuschlagen. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren