Laden...
Ebelsbach
"Harmonie"

Musikverein will noch präsenter werden

Vor einigen Tagen fand die Jahresversammlung des Musikvereins "Harmonie" in Ebelsbach statt. Die Ebelsbacher Sportgaststätte war gut gefüllt, wie der Verein mitteilte. Die Mitglieder hörten die Tätigk...
Artikel drucken Artikel einbetten
Markus Reinwand
Markus Reinwand

Vor einigen Tagen fand die Jahresversammlung des Musikvereins "Harmonie" in Ebelsbach statt. Die Ebelsbacher Sportgaststätte war gut gefüllt, wie der Verein mitteilte. Die Mitglieder hörten die Tätigkeitsberichte von Vorstand, Dirigent, Jugendleiter und Kassier, und Neuwahlen standen auf der Tagesordnung.

Das von der Vorstandschaft vorgeschlagene Team um den alten und neuen Ersten Vorsitzenden Markus Reinwand wurde einstimmig gewählt. Verabschiedet wurde die Zweite Vorsitzende Martina Schneider, die nach vier Jahren ihr Amt niederlegte und ihren Posten an Patricia Mück übergab.

In ihrem Amt bestätigt wurden Kassier Wolfgang Naumann und der Schriftführer Dominik Rügheimer sowie Sabine Rautner und Lukas Wasser als Beisitzer, Hans Münch als Musikervertreter und Georg Engel als Kassenprüfer. Neu im Team sind Jasmin Schmitt (Beisitzerin), Maike Rautner (Musikervertreterin) und Martin Wasser (Kassenprüfer), der die Nachfolge des im Oktober verstorbenen Reinhard Kuhla antritt. Der Jugendleiter Werner Lehrieder bekommt Verstärkung durch die beiden Jugendvertreterinnen Marina Eltschka (Bläserklasse) und Christina Kuhn (Nachwuchsorchester), die bei der Nachwuchsarbeit unterstützen und als Bindeglied des Vereins zu den Eltern der Jungmusiker fungieren sollen.

Besonders erfreulich ist laut Vereinsangaben, dass auch weiterhin ehrenamtlich Verantwortung von Musikern und Vereinsmitgliedern übernommen wird, die nicht der Vorstandschaft angehören. Dies gilt zum Beispiel für Licht, Ton, Internetauftritt, Social Media, Werbung, Instandhaltung des Probenraums.

Unter der musikalischen Leitung des neuen Dirigenten Eduard Marpoder will der Verein sein Augenmerk weiterhin besonders auf die Konzerte legen, auf den Erhalt der Traditionen in der Gemeinde (wie Prozessionen, Maibaumaufstellung) sowie auf Nachwuchsarbeit und die Ausbildung junger Musiker.

"Wir wollen jedoch in unserer Gemeinde noch präsenter werden und planen deshalb Standkonzerte in den verschiedenen Ortsteilen sowie einen Tag der offenen Tür, um unseren neuen Proberaum im Schloss Gleisenau zu präsentieren", kündigte Vorsitzender Reinwand an.

Wegen der Coronakrise hat der Musikverein den Probenbetrieb bis auf weiteres einstellen und das Frühjahrskonzert absagen müssen. Als Ersatz planen die Ebelsbacher für Samstag, 25. Juli, abends eine Sommerserenade im Schlossgarten Gleisenau. ft

Verwandte Artikel