Memmelsdorf

Musiksommer in Schloss Seehof

Renommierte Interpreten und Ensembles treten vom 24. bis 28. Juli bei den "Sommerserenaden" im barocken Ambiente auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
+2 Bilder

Wenn klassische Musik im Schloss Seehof erklingt, sei es bei den Open-Air-Konzerten im romantischen Innenhof oder in der Orangerie, dann erleben die Zuhörer sowohl die Fülle des barocken Formenspiels des 17. und 18. Jahrhundert als auch die Lebendigkeit der Gegenwart der Musik. Gerade in den großen Meisterwerken der klassischen Musik werden noch immer spannende Geschichten erzählt, die von Musikern interpretiert werden.

In den sechs "Sommerserenaden" von 24. bis 28. Juli musizieren renommierte Künstler aus den Reihen der Bamberger Symphoniker und prominente Gäste. Übrigens: Keine Sorge vor schlechtem Wetter! In der benachbarten barocken Orangerie steht in diesem Fall ein wundervoller Saal zur Verfügung, wie die Veranstalter mitteilen. Hier das Programm:

24. Juli: "La Finesse" mit einer "Magischen Reise"

Das Streichquartett "La Finesse" garantiert ein Live-Erlebnis der Extraklasse - emotional und vielseitig. Die vier Virtuosinnen verstehen es, die Geschichte großer Meister auf ihren Instrumenten neu zu erzählen - traditionsbewusst und modern zugleich. Alle musikalischen Interpretationen wurden den Angaben zufolge eigens von und für "La Finesse" arrangiert und verleihen dem Quartett seinen unverwechselbaren Sound.

25. Juli: "Café del Mundo" mit "Beloved Europa"

Jan Pascal und Alexander Kilian, zwei geniale Flamencogitarristen, sind verliebt in die Musik Europas. Sie entdecken die Urerzählung unseres Kontinents. Und die handelt von Berührung und Lebensfreude. 26. Juli: Bamberger Streichquartett: "Musik zum Träumen" Besonders schöne und beliebte Sätze aus Barock, Klassik und Romantik, dazu Melodien aus berühmten Filmen präsentiert das Bamberger Streichquartett. Ein Sommerabend voller Stimmung und Gefühl mit einem exzellenten Ensemble.

27. Juli: Mozart-Konzert mit Nachtmusik und Flötenquartett

Traditionell ist das Samstagskonzert im Innenhof dem großen Genius Mozart gewidmet. Das Bamberger Streichquartett musiziert. Im zauberhaften Innenhof erklingt das "Italienische Quartett" C-Dur KV 157, dazu ein Juwel, nämlich "Eine kleine Nachtmusik". Auf dem Programm steht auch das Flötenquartett D-Dur KV 258 mit dem Solo-Flötisten der Bamberger Symphoniker Ulrich Biersack. Höhepunkt ist zum Abschluss das tiefgründige Streichquartett Es-Dur KV 428.

28. Juli: "Merci Udo" mit Michael von Zalejski

Hits und Chansons von Udo Jürgens singt Michael von Zalejski, der es auf faszinierende Weise verseteht, den Zauber und Sog dieser Songs zu entfalten. Pur am Klavier, mit großer Musikalität und einer Stimme, die Emotionen weckt, nicht zuletzt, weil sie dem großen musikalischen Vorbild verblüffend nahekommt (Matinée in der Orangerie, 11 Uhr).

28. Juli: "Quadro Nuevo" mit "Wunder Welt Musik"

Das fast vergessene Volkslied bergen die Interpreten als einen neuen Schatz. "Quadro Nuevo" haucht ihm neues, multikulturelles Leben ein. Voller Freude, Energie und rhythmischer Finesse. Das Musik-Album "Volkslied Reloaded" wurde im Mai 2019 als CD, Vinyl und digital veröffentlicht. Das Ensemble "Quadro Nuevo" erhielt zweimal den Echo als "bester Live-Act des Jahres".

Alle Konzerte der "Sommerserenaden Schloss Seehof" beginnen um 19.30 Uhr (bis auf die Matinée am Sonntag in der Orangerie, die um 11 Uhr beginnt). red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren