Rödental
rödental.infranken.de 

Musikalisch ist Rödental bestens aufgestellt

Die Entwicklung der Orchesterschule zeigt deutlich nach oben. So werden derzeit 243 Schüler, davon 122 in der Früherziehung und 121 im Instrumentalbereich u...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Entwicklung der Orchesterschule zeigt deutlich nach oben. So werden derzeit 243 Schüler, davon 122 in der Früherziehung und 121 im Instrumentalbereich unterrichtet. Auf der Jahreshauptversammlung stellte Schulleiterin Melanie Schauer fest, dass ein wichtiger und richtiger Schritt in eine erfolgreiche Zukunft getan wurde, als die erheblichen Investitionen in Wartung, Generalüberholung und Neukauf von Instrumenten getätigt wurden.
Besonders freut die Schulleiterin, dass mit Simon Bär nach langer Pause wieder ein Schüler zu dem renommierten Musikförderprojekt "Jugend musiziert" entsandt werden kann.
Fünf Schüler legten die D1-Prüfung ab. Im laufenden Jahr stellen sich vier Schüler dieser Prüfung und vier weitere haben das anspruchsvolle silberne Leistungsabzeichen (D2) fest im Auge. Die Schulleiterin brachte ihren Wunsch zum Ausdruck, dass die Erfolge der jungen Musiker auch bei der Stadt Beachtung finden.
Sie informierte, dass 13 sehr gut ausgebildete Lehrkräfte für die Orchesterschule tätig sind. Für die Zukunft stellte sich Schauer vor, dass für die Instrumente sozialverträgliche Leihgebühren erhoben werden, um die Qualität der Leihinstrumente erhalten zu können. Die Schulleiterin abschließend: "Die umsichtige Einführung dieser Gebühren und die daraus resultierende Kommunikation mit den Eltern wird bis zum Schuljahresendeviel Kraft kosten."
Auch dem Bericht vom Vorsitzenden Gerhard Eller war zuentnehmen, dass das Thema "Instrumente" eines der zentralen Probleme war. Kein Problem stellten die Neuwahlen dar, da bis auf den Kassier und die Schriftführerin alles beim Alten blieb. Einstimmig gewählt wurden Vorsitzender Gerhard Eller, Zweiter Vorsitzender Tobias Jäger, Kassier Marie Christin Eichhorn (stellv. Frank Steinert), Schriftführerin Christine Weiß (stellv. Gisela Böhnel), Jugendwart Michael Frey, Pressewart Andreas Reuter und Instrumentenwart Roland Schmieder. Kassenprüfer sind Friedmann Granzin und Christian Jäger. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren