Laden...
Bamberg
Chorsingen

Musik hat keine Altersgrenze

Nach dem Auftritt beim Seniorenkonzert im Mai 2019 wurden etliche Stimmen laut, die sich wünschten, der Seniorenchor würde nicht nur einmal im Jahr zusammenkommen, um das Seniorenkonzert mit seiner Sa...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nach dem Auftritt beim Seniorenkonzert im Mai 2019 wurden etliche Stimmen laut, die sich wünschten, der Seniorenchor würde nicht nur einmal im Jahr zusammenkommen, um das Seniorenkonzert mit seiner Sangeskunst zu erfreuen, sondern sich als fester Chor etablieren. Carolin Heckel, seit April letzten Jahres neue Chorleiterin an der Städtischen Musikschule Bamberg, hat sich bereiterklärt, einen solchen Seniorenchor zu übernehmen. Alle sangesfreudigen Menschen, mit oder ohne Erfahrung, sind einer Mitteilung der Stadt zufolge daher eingeladen, mitzusingen.

Aktuell laufen die Planungen für das nächste Seniorenkonzert am 25. Mai auf Hochtouren. Regelmäßige Proben für den Seniorenchor finden ab Mittwoch, 4. März, statt. Gut einstündige Chorproben sollen dann mittwochs um 10 Uhr stattfinden. Für die Teilnahme am Seniorenchor wird ein monatlicher Betrag von 11,50 Euro erhoben. Dafür erhalten die Chormitglieder auch das kostenlose Musikschulticket, das für Busfahrten zur Musikschule und zurück genutzt werden kann.

Geprobt werden Lieder und Chorsätze, zum Teil in Absprache mit dem Chor. Wer mit dem Stadtbus der Linie 910 bis Haltestelle Klinikum Michelsberg fährt und dann den oberen beschilderten Eingang benutzt, hat barrierefreien Zugang zur Musikschule. Auf dem Vorplatz der Musikschule stehen derzeit keine Parkplätze zur Verfügung.

Interessenten melden sich in der Musikschule (Telefon 0951/509960). Nähere Auskünfte erteilt auch die Seniorenbeauftragte Stefanie Hahn (Telefon 0951/871527. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren