Aidhausen

Musik für eine gute Sache

Die Dorfmusikanten Humprechtshausen und die Aidhäuser Blaskapelle spielen am Sonntag, 3. Dezember, gemeinsam in der katholischen Kirche Aidhausen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kapellen aus Humprechtshausen und Aidhausen bei einer gemeinsamen Probe für das Benefizkonzert am Sonntag, 3. Dezember, in der katholischen Kirche Aidhausen Foto: Michael Fenn
Die Kapellen aus Humprechtshausen und Aidhausen bei einer gemeinsamen Probe für das Benefizkonzert am Sonntag, 3. Dezember, in der katholischen Kirche Aidhausen Foto: Michael Fenn
Musik gehört zur Adventszeit ebenso dazu wie Plätzchen, Kerzenschein, Weihnachtsmärkte und Glühwein. Gerade zum nahenden Fest der Liebe sollen die Nöte anderer Menschen nicht vergessen werden. Berührt von der Herzkrankheit der Enkeltochter Milena ihres gemeinsamen Musikerkollegen Herbert Hümpfner, musizieren die Dorfmusikanten Humprechtshausen und die Aidhäuser Blaskapelle gemeinsam für eine gute Sache.
Robert Hofmann, Solo-Trompeter bei dem profilierten Orchester "Deutsche Radio-Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern", und Regionalkantor Rainer Aberle aus Waldsachsen erfüllen die Kirche mit Trompeten- und Orgelklängen. Mit von der Partie sind außerdem die Urlesbacher Musikanten, ein inzwischen weit über die Landkreisgrenzen hinaus gefragtes Ensemble. Das musikalische Wirken der sechs Musiker trägt ebenfalls den Stempel des Vollblutmusikers Herbert Hümpfner. Mit Gesang bereichert das Urlesbacher Trio das Konzert. Durch das Programm wird der aus dem Bayerischen Rundfunk bekannte Werner Aumüller führen. Neben Weihnachtlichem erklingen bekannte Filmmelodien, Klassisches und bekannte Hits. Mit einem Disney-Medley, samt dazu passenden Filmausschnitten, wollen die Musikanten besonders der kleinen Milena ein Freude machen. Das Benefizkonzert findet am Sonntag, 3. Dezember, ab 17 Uhr in der katholischen Kirche in Aidhausen statt. Die Spenden gehen an die Deutsche Herzstiftung und die McDonald's-Kinderhilfe. Letztere betreibt unter anderem in Erlangen ein Haus, das auch schon Milenas Familie eine große Hilfe war. Nach dem Konzert sind alle zu Bratwurst und Glühwein vor der Kirche eingeladen, bei schlechtem Wetter im nahen Kolpinghaus.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren