Höchstadt a. d. Aisch

Mütter des Grundgesetzes

In dem neugestalteten Heizhaus der Fortuna Kulturfabrik wird am Freitag, 24. Mai, 18.30 Uhr, die Ausstellung "Mütter des Grundgesetzes - 100 Jahre Frauenwahlrecht" eröffnet. Als prominente Kämpferin f...
Artikel drucken Artikel einbetten

In dem neugestalteten Heizhaus der Fortuna Kulturfabrik wird am Freitag, 24. Mai, 18.30 Uhr, die Ausstellung "Mütter des Grundgesetzes - 100 Jahre Frauenwahlrecht" eröffnet. Als prominente Kämpferin für die Weiterentwicklung der Frauenrechte konnte Katharina Schulze vom Bayerischen Landtag (Fraktionsvorsitzende der Grünen) gewonnen werden.

Neben Bürgermeister Gerald Brehm (Junge Liste) hofft man auf weitere Mandatsträger, die nach dem offiziellen Teil die Möglichkeit haben, in eine Diskussion mit Frau Schulze und dem Publikum einzusteigen. Zur Auflockerung wird das Gesangsduo "2gether" Musik mit Gitarre und Gesang beisteuern. Die Ausstellung wird dann bis Mittwoch, 5. Juni, während der Büchereiöffnungszeiten (für Gruppen nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten) anzusehen sein. Weiterhin findet am Montag, 27. Mai, um 19 Uhr im Kultursaal, ein Vortrag von der Historikerin Frau Bennewitz mit dem provokanten Thema "Ein Zipfel der Macht in meiner Hand" statt. red

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.