Kulmbach
Festkonzert

Münchener Posaunenchor spielt zum Jubiläum

An diesem Wochenende feiert der Posaunenchor Kulmbach-Petrikirche sein 100-jähriges Bestehen mit zwei Veranstaltungen: einem festli-chen Bläserkonzert am Samstag, 29. Juni, ab 19 Uhr in der evangelisc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Posaunenchor St. Markus aus München spielt am Samstag in der Petrikirche. Foto: privat
Der Posaunenchor St. Markus aus München spielt am Samstag in der Petrikirche. Foto: privat

An diesem Wochenende feiert der Posaunenchor Kulmbach-Petrikirche sein 100-jähriges Bestehen mit zwei Veranstaltungen: einem festli-chen Bläserkonzert am Samstag, 29. Juni, ab 19 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Kulmbach St. Petri mit dem Posaunenchor St. Markus aus München sowie am Sonntag, 30. Juni, ab 10 Uhr - ebenfalls in St. Petri - in einem Festgottesdienst zusammen mit dem Bezirksposaunenchor des Evangelisch-lutherischen Dekanates Kulmbach unter Leitung von Hermann Weiß. Die Festpredigt hält Dekan Thomas Kretschmar.

Nicht nur in Kulmbach wird gefeiert. Sein 50-jähriges Bestehen feiert in diesem Jahr auch der Posaunenchor St. Markus aus München. Festlich soll es also hergehen, und die Gäste wollen pompöse und funkelnde Werke der Musikgeschichte zu Gehör bringen. So werden Kompositionen früherer Zeiten wie etwa von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel ebenso präsentiert wie Ausschnitte aus Filmmusiken und Opern.

Seit seinem Bestehen gestaltet der Posaunenchor St. Markus München das Gemeindeleben an der evangelischen Dekanats- und Universitätskirche St. Markus in der Münchner Maxvorstadt aktiv mit. 1969 von Pfarrer Friedhold Roth mit sechs Mitgliedern gegründet, besteht der Chor derzeit aus 35 Bläserinnen und Bläsern, die mit den verschiedenen Instrumenten Trompete, Posaune, Waldhorn, Euphonium und Tuba jede Woche zur Probe zusammenkommen und regelmäßig Gottesdienste, Festakte und Konzerte gestalten. Ganz besonders freute sich der Posaunenchor über den Sieg beim Deutschen Orchesterwettbewerb in der Kategorie Posaunenchöre im Mai 2016. Matthias Bertelshofer leitet seit 2013 den Posaunenchor St. Markus München.

Auf ein musikalisches Zusammenspiel des Münchner Posaunenchores mit dem Bezirkspo-saunenchor des Evangelischen Dekanates Kulmbach unter Leitung von Hermann Weiß dürfen sich dann die Besucher des Festgottesdienstes am Sonntag ab 10 Uhr in der Kulmbacher St.-Petri-Kirche freuen. Dabei erklingt der populäre "The Prince of Denmark's March" ebenso wie Kompositionen von Dieter Wendel (Festlicher Marsch), Reinhard Grimm (Hymnus) und Simon Langenbach (Marsch). Darüber hinaus werden Konrad Seehuber für 70 Jahre Bläserdienst und Helmut Bock für 50 Jahre Chorleitung geehrt. Die Bevölkerung wird zu beiden Veranstaltungen eingeladen. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren