Förtschendorf
Sportschiessen

Müller und Lang treffen am besten

40 Schützen aus elf Mannschaften sind zum zweiten Rundenwettkampf (RWK) an den Elektro- Schießständen in Förtschendorf angetreten. Einige verbesserten ihre Leistungen gegenüber dem ersten Wettkampftag...
Artikel drucken Artikel einbetten

40 Schützen aus elf Mannschaften sind zum zweiten Rundenwettkampf (RWK) an den Elektro- Schießständen in Förtschendorf angetreten. Einige verbesserten ihre Leistungen gegenüber dem ersten Wettkampftag, andere ließen in ihrer Treffsicherheit nach.

Das schlug sich auch im Mannschaftsergebnis nieder, außer dem SV Rennsteig Steinbach am Wald und der SG Rothenkirchen II bei den Aufgelegt-Schützen und dem SV Tschirn und dem SV Friedersdorf bei den Freihandschützen, konnten alle anderen Mannschaften ihre Ergebnisse steigern.

Förtschendorfer schießen stark

Emil Müller war auch diesmal mit 315,5 Ringen Tagesbester, gefolgt von Walter Raab mit 314,0 und Harald Scherbel mit 313,0 Ringen (alle SV Förtschendorf).

Beste Freihandschützen waren Thomas Lang mit 360 Ringen (SV Förtschendorf), gefolgt von Celina Daum mit 345 Ringen und Dominik Hofmann mit 331 Ringen (beide SV Tschirn).

Aufgelegt-Schützen

Gauoberliga 1: SV Burggrub (922,7 Ringe): Heinrich Grebner 305,4; Reinhard Müller 310,9; Hans-Willi Geiger 306,4 und als Einzelwertung Wolfgang Hofmann 303,0 (Platz 6). Gauoberliga 2: SV Förtschendorf (942,5 Ringe): Emil Müller 315,5; Harald Scherbel 313,0; Walter Raab 314,0 und als Einzelwertung Werner Konrad 301,1 (Platz 2). Gau-Klasse 2: SG Pressig (916,1 Ringe): Georg Backer 310,4; Gerhard Fischer 301,9; Eduardo Iuliano 303,8 und als Einzelwertung Roland Backer 295,2 (Platz 1). SG Rothenkirchen (917,7 Ringe): Michael Staar 304,9; Hubert Ringlstetter 305,5; Wolfgang Müller 307,3 (Platz 2). B-Klasse 1: SG Rothenkirchen II (873,8 Ringe): Wolfgang Bergmann 290,3; Georg Frauenhofer 292,7; Manfred Schmidt 290,8 (Platz 3). B-Klasse 2: SV Steinbach am Wald (903,1 Ringe): Otto Trinkwalter 310,8; Ernst Sticker 303,0; Mathias Korn 289,3 (Platz 1). SV Friedersdorf (802,0 Ringe): Heinrich Nieblich 276,8; Paul Zapf 265,7; Erwin Roscher 259,5 und als Einzelwertung Dietmar Zinke 202,9. (Platz 8).

Freihandschützen

B-Klasse: SG Tschirn (1005 Ringe): Johannes Ströhlein 329; Dominik Hofmann 331; Celina Daum 345 und als Einzelwertung Daniel Daum 291; (Platz 1). SV Friedersdorf (979 Ringe): Reiner Zapf 330; Frank Zapf 322; Christian Zapf 327 und als Einzelwertung Dominik Kestel 283 (Platz 3). SV Förtschendorf (1010 Ringe): Silvia Heinlein 328; Thomas Lang 360; Leander Langguth mit 322 (Platz 2). C-Klasse: SG Rothenkirchen III (966 Ringe): Mathias Beetz 316; Maximilian Welsch 321; Marius Löffler 329 und als Einzelwertung Lara Schmitt 230 (Platz 4).

Der nächste Wettkampftag findet am kommenden Mittwoch, 24. Oktober, wieder auf dem Stand in Förtschendorf ab 18 Uhr statt. eh

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren