Forth
Kontrollen

Motorräder geraten an Landkreisgrenze in Fokus der Polizei

Am Mittwochnachmittag haben Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Land eine zweistündige Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 2 Nürnberg - Bayreuth an der Abzweigung nach Ebach durch. Schwerpunkt de...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Mittwochnachmittag haben Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Land eine zweistündige Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 2 Nürnberg - Bayreuth an der Abzweigung nach Ebach durch.

Schwerpunkt der Aktion an der Landkreisgrenze zwischen Erlangen-Höchstadt und Forchheim war die Überprüfung von Motorrädern auf ihren technischen Zustand hin, aber auch auf unzulässige Veränderungen. Auch die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h in diesem Bereich wurde mit der Laserpistole überwacht.

Es wurde insgesamt 20 Biker überprüft. An den Zweirädern wurden keine oder nur geringfügige Mängel festgestellt. Ein Motorradfahrer war zu schnell unterwegs und musste ein Verwarnungsgeld bezahlen. Drei Autofahrer fuhren ebenfalls zu schnell, wobei der höchste Wert mit 94 km/h gemessen wurde. Gegen den Verkehrssünder wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die Polizei wird laut Pressemitteilung in den weiteren Sommermonaten ein verstärktes Augenmerk auf die Motorradfahrer richten, da die Unfallzahlen gerade dieser Verkehrsteilnehmerart Grund zur Sorge bereiten würden. Im letzten Jahr verletzten sich im Bereich des Polizeipräsidiums Mittelfranken 718 Biker und 16 starben bei Unfällen. Bei den 804 Motorradunfällen habe nahezu die Hälfte der Fahrer den Unfall selbst verschuldet. Auch in diesem Jahr ereigneten sich in der Region bereits wieder tödliche Verkehrsunfälle mit Motorradbeteiligung. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren