Für die Mitglieder der Modellbahnfreunde Rödental steht ein besonderes Wochenende vor der Tür. Denn in der Domäne veranstaltet der Verein am Samstag, 21., und Sonntag, 22. Oktober, seine 25. Ausstellung. Zum Jubiläum wollen die Modellbahnfreunde Rödental dem Publikum natürlich eine besondere Schau bieten. Dafür hat der Verein insgesamt 15 Modellbahnanlagen aus eigener "Produktion" sowie von befreundeten Vereinen aus ganz Deutschland zusammengestellt. So wird es einen Nachbau der Oberweißbacher Bergbahn in bezauberndem spätherbstlichem Gewand sowie die private Anlage von Franz Rittig, Autor und Redakteur der Modellbahnfachzeitschrift "Miba", zu bestaunen geben. Noch nie zu sehen war auch die wunderschöne, winterliche Gartenbahnanlage aus Barsinghausen nach Schweizer Vorbild mit vielen nach dem Original gebauten Häusern. Ebenfalls eine Premiere ist die Segmentanlage der Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn aus Kronach, die einen Teil der ehemaligen Bahnstrecke von Kronach nach Nordhalben wunderschön ins Modell umgesetzt darstellt. Auch die Jugendgruppe des Vereins wird mit ihrer selbst gebauten Modulanlage, die eine Menge neuer Ausgestaltungen vorweisen kann, präsent sein. Auf dem Freigelände zieht in diesem Jahr wieder eine große 5-Zoll-Lok ihre Kreise und lädt alle Kinder zum Mitfahren ein. Abgerundet wird die Ausstellung durch verschiedene Spielanlagen für die Kleinsten, einen Modellbahnflohmarkt sowie die beliebte Tombola. Geöffnet ist die Jubiläumsausstellung der Modellbahnfreunde Rödental am Samstag, 21. Oktober, und Sonntag, 22. Oktober, jeweils von 9.30 bis 17.30 Uhr. red