Lautertal
100. jubiläum

Mittlerweile vier Generationen haben die Firma Heim groß gemacht

Eher auf leisen Sohlen, von der Bevölkerung nicht so wahrgenommen, aber dennoch absolut effizient und zukunftsorientiert bewegt sich die Heim Pharma Tropfsysteme GmbH aus Lautertal äußerst erfolgreich...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auszeichnung mit der Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer zu Coburg (von links): Geschäftsführer Matthias und Christian Heim, IHK-Hauptgeschäftsführer Siegmar Schnabel und IHK-Präsident Friedrich Herdan Foto: Martin Rebhan
Auszeichnung mit der Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer zu Coburg (von links): Geschäftsführer Matthias und Christian Heim, IHK-Hauptgeschäftsführer Siegmar Schnabel und IHK-Präsident Friedrich Herdan Foto: Martin Rebhan

Eher auf leisen Sohlen, von der Bevölkerung nicht so wahrgenommen, aber dennoch absolut effizient und zukunftsorientiert bewegt sich die Heim Pharma Tropfsysteme GmbH aus Lautertal äußerst erfolgreich auf dem internationalen Wirtschaftsparkett. Am vergangenen Freitag konnte das Familienunternehmen nun sein 100-jähriges Bestehen feiern.

Den Grundstein für ein weltweit agierendes und in seiner Sparte führendes Unternehmen legte im Jahr 1919 Hermann Traut, der Großvater beziehungsweise Urgroßvater der heutigen Geschäftsführer Matthias und Christian Heim. Der gelernte Glasbläser entdeckte eine Marktlücke und fertigte im thüringischen Neuhaus am Rennweg mundgeblasene Reagenz- und Tablettengläser sowie Ampullen. Die mangelnde Zuweisung von Rohstoffen zwang Hermann Traut 1948, die Zelte in Thüringen abzubrechen und ins Coburger Land zu ziehen. Im Lautertaler Ortsteil Rottenbach gelang ein Neuanfang.

Produktpalette erweitert

Die Firma wuchs weiter, die Palette der Produkte wurde stetig erweitert, so dass zur Firmengeschichte, die Matthias Heim den zahlreichen Gästen der Jubiläumsfeier unterhaltsam vermittelte, immer wieder Umzüge des Firmenstandortes gehören. Im Jahr 1976 zog sich der Firmengründer im Alter von 80 Jahren aus dem Unternehmen zurück und legte die Verantwortung in die Hände von Tochter Isolde und ihrem Mann Ewald Heim.

Den heutigen Namen bekam das Unternehmen 1985, als aus der Hermann Traut KG die Heim-Pharma-Tropfsysteme wurde, die drei Jahre zuvor ihren heutigen Standort in Lautertal gefunden hatte. Ein Meilenstein war das Jahr 1993, als man sich entschloss, zertifizierte Reinraumgebäude zu bauen. Durch diesen Schritt sicherte sich das Unternehmen seine international führende Position. Bedeutsam war für Matthias Heim das Jahr 1983, als er sich entschloss, in das Unternehmen einzutreten. "Diesen Schritt habe ich bis zum heutigen Tag nie bereut, obwohl es immer wieder extreme Herausforderungen und Rückschlage gab", ließ Matthias Heim wissen.

Kontinuierliche Investitionen in neue Technik und Gebäude prägten die vergangenen Jahre. Seit 25 Jahren steht nun Matthias Heim an der Spitze des erfolgreichen Unternehmens und ist besonders stolz darauf, dass sein Sohn Christian in der nunmehr vierten Generation das Familienunternehmen weiterführen wird. Matthias Heim versäumte es nicht, denen zu danken, die es erst möglich gemacht haben, dass das Unternehmen 100 Jahre alt werden konnte: seinen Mitarbeitern. Ohne die Verdienste anderer schmälern zu wollen, hob er mit Karola Becker und Sabine Walther zwei Mitarbeiterinnen hervor, die sich in besonderer Weise um das Unternehmen verdient gemacht haben.

Lautertals Bürgermeister Karl Kolb sagte mit Bewunderung, dass das Unternehmen alle Epochen mit Bravour gemeistert habe. Landrat Sebastian Straubel attestierte der Firmenleitung, die richtigen Schritte im richtigen Moment unternommen zu haben. MdL Martin Mittag sagte, dass der Familie Heim gelungen sei, Tradition und Innovation in Einklang zu bringen. "Sie denken nicht in Quartalszahlen, sondern in Generationen", betonte der Präsident der Industrie- und Handelskammer zu Coburg, Friedrich Herdan, der zudem noch die Standorttreue des Lautertaler Unternehmens lobte. mr

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren