Coburg
coburg.inFranken.de 

Mitten in der Friedensdekade

Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK) in Coburg hat am vergangenen Sonntag die ökumenische Friedensdekade mit einem Gottesdienst in der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Augustin begon...
Artikel drucken Artikel einbetten
Pfarrer Schürger bei seiner Predigt in St. Augustin  Foto: Martin Koch
Pfarrer Schürger bei seiner Predigt in St. Augustin Foto: Martin Koch

Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK) in Coburg hat am vergangenen Sonntag die ökumenische Friedensdekade mit einem Gottesdienst in der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Augustin begonnen. In den zehn Tagen bis zum Buß- und Bettag, Mittwoch, 20. November, steht in diesem Jahr ganz besonders das Thema "Friedensklima" im Fokus. Es lenkt den Blick also nicht nur auf das reine zwischenmenschliche Miteinander, sondern auch auf das Miteinander und Eingebundensein des Menschen in die ganze Schöpfung. Den Gemeindegliedern brannten viele Themen auf den Nägeln. Pfarrer Wolfgang Schürger, Umweltbeauftragter der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern, fragte in seiner Predigt: "Welches Klima braucht es für ein friedvolles Zusammenleben bei uns in Deutschland, aber auch weltweit?" Der Klimawandel bedrohe jetzt schon das friedliche Zusammenleben von Völkern. "Wo Wasser knapp wird, ehemals fruchtbares Land verdorrt, dort kommt es zu Konflikten und auch zu Migration." Damit sei auch ein Wandel des gesellschaftlichen Klimas verbunden.

Coburgs Dritter Bürgermeister Thomas Nowak erinnerte an die Aufbruchstimmung nach dem Mauerfall vor 30 Jahren. Es habe sich die Hoffnung ausgetan, dass der Ost-West-Konflikt überwunden sei. Aber inzwischen seien keine klaren Fronten zwischen Gut und Böse mehr erkennbar. "Es bedarf ganz neuer Anstrengungen, für den Frieden zu kämpfen, zu beten und zu arbeiten", sagte Nowak. Der Gottesdienst wurde von Dekanatskirchenmusikerin Gabriele Hirsch und Band musikalisch begleitet. Konzelebranten waren der römisch-katholische Pfarrer Peter Fischer, der evangelische Dekan Andreas Kleefeld, der alt-katholische Pfarrer Hans-Jürgen Pöschl, der römisch-katholische Pastoralreferent Ralph Walta und Pfarrer Dieter Stößlein vom Evangelischen Bildungswerk. Martin Koch

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren