Herzogenaurach
90. Geburtstag

Mittelpunkt der Familie

90 Jahre soll Käthe Auernheimer am Samstag geworden sein? Kaum zu glauben! Rüstig feierte die Seniorin im Kreis ihrer Familie ihr hohes Alter. 1929 wurde sie als Käthe Neudecker in Weisendorf auf dem ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Käthe Auern-heimer
Käthe Auern-heimer

90 Jahre soll Käthe Auernheimer am Samstag geworden sein? Kaum zu glauben! Rüstig feierte die Seniorin im Kreis ihrer Familie ihr hohes Alter.

1929 wurde sie als Käthe Neudecker in Weisendorf auf dem elterlichen Bauernhof geboren. Sie hat den Bauernhof sehr geliebt und auch als Erwachsene immer wieder auf dem Hof geholfen. 1948 heiratete Käthe ihren Herman, bald darauf kam Sohn Bernhard auf die Welt. Zehn Jahre später folgte Sohn Holger.

Der bereits verstorbene Gatte der Jubilarin hat die ersten Maikundgebungen in Herzogenaurach organisiert - seine Kinder und Enkelkinder sind in seine Fußstapfen getreten und politisch sehr engagiert.

Käthe Auernheimer hat drei Enkel und fünf Urenkel. Bis vor einem Jahr ist die ganze Familie - 15 Personen - jeden Sonntag zum Mittagessen zu ihr gekommen zu Kloß mit Braten oder Schnitzel mit Kartoffelsalat. Jetzt kommen nur noch sieben Familienmitglieder.

Sie versorgt nicht nur sich selbst

"Sie ist der Familienmittelpunkt", da sind sich Kinder, Enkel und Urenkel einig. Auch für ihre Nachbarn ist sie eine Anlaufstelle. Sie nimmt die Pakete und Päckchen an und versorgt Nachbarschaft wie Familie mit selbstgestrickten Socken. Nicht nur das Stricken ist ihr Hobby, sie näht noch immer sehr gerne.

Käthe Auernheimer hat bis zur Rente und noch darüber hinaus in der Kantine bei Schaeffler gearbeitet. Die Arbeit hat ihr immer viel Freude gemacht und war sehr abwechslungsreich. "Mal musste ich ins Kasino oder in die Küche, es gab immer was zu tun."

Noch immer treffen sich die alten Kollegen jeden Mittwoch im Kreisel zum Mittagessen. Darauf freut sich die Seniorin immer besonders, "aber leider wird die Gruppe immer kleiner, jetzt sind wir nur noch sieben Kollegen".

Mit ihrem Rollator läuft sie in die Stadt, um ihre Besorgungen zu erledigen, denn sie versorgt sich immer noch selbst. "Meine Kinder und Schwiegertöchter würden mich überall hinfahren. Aber das will ich nicht." Auernheimer ist sehr zufrieden. Das einzige, was ihr zu schaffen macht, ist das schlechte Hören.

Zwei runde Geburtstage

Unter den Gratulanten war auch Renate Schroff (SPD), zweite Bürgermeisterin der Stadt Herzogenaurach. Am Nachmittag kamen außerdem noch die fünf Geschwister mit Familien zu Kaffee und Kuchen. Und gestern wurde in Buch nochmal ganz groß gefeiert, denn nicht nur Käthe feiert einen Runden: ihr Sohn Bernhard wurde einen Tag nach ihr 70 Jahre alt. gr



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren