Adelsdorf
adelsdorf.inFranken.de 

Mitgliederschwund ist für MGV kein Thema

Bei der Hauptversammlung des MGV Adelsdorf im Vereinslokal "Zur Post" standen neben dem Jahresrückblick Ehrungen auf der Tagungsordnung. Markus Stubenvoll, Sprecher des geschäftsführenden Vorstandes, ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei den Ehrungen (von links): Anni Ort, Siegfried Hitschfel, Claudia Meißner, Gerd Lingner, Brigitte Wuschek, Markus Stubenvoll, Adolf Weller, Georg Steger und Katharina Staudigel Foto: Johanna Blum
Bei den Ehrungen (von links): Anni Ort, Siegfried Hitschfel, Claudia Meißner, Gerd Lingner, Brigitte Wuschek, Markus Stubenvoll, Adolf Weller, Georg Steger und Katharina Staudigel Foto: Johanna Blum

Bei der Hauptversammlung des MGV Adelsdorf im Vereinslokal "Zur Post" standen neben dem Jahresrückblick Ehrungen auf der Tagungsordnung. Markus Stubenvoll, Sprecher des geschäftsführenden Vorstandes, erinnerte an die Aktivitäten wie die Weinfahrt nach Hammelburg, die Teilnahme an der 140-Jahr-Feier der Feuerwehr Adelsdorf und die Weihnachtsfeier.

Der MGV leidet Stubenvoll zufolge im Gegensatz zu anderen Chören nicht an Mitgliederschwund. Aktuell sind es 302 Mitglieder. Ein großes Thema für den Vorstand war die Datenschutzverordnung, die vielen Ehrenamtlichen das Leben zusätzlich erschwert. "Ich denke, wir haben es geschafft, diesen Anforderungen gerecht zu werden!", erklärt er zufrieden. Im Moment gehe es dem Verein um die Verbesserung der technischen Ausstattung und so plane man den Kauf einer neuen Anlage mit Richtmikrofonen für den Chor. Um zu vermeiden, dass beide Chöre - Songgruppe und gemischter Chor - das gleiche Liedgut einstudieren, werden in Zukunft die Chöre im Wechsel für Auftritte und Gottesdienste zuständig sein.

Zum Programm für 2019 führte Stubenvoll das Konzert am 24. März um 17 Uhr in der Aischgrundhalle mit dem Thema "Filmhits" an, für das die Sänger schon bestens gerüstet seien. Der Jahresausflug am 17. Mai führt diesmal nach Kassel.

Die beiden Chorleiter Claus Keller (gemischter Chor) und Yves Boutelant (Songgruppe) zeigten sich mit ihren Sängern sehr zufrieden und konnten von vielen Aktivitäten berichten. "Der Chorleiter sucht Liedgut aus, das ihm gefällt, aber auch der Chor sollte Spaß an den Liedern haben", so Keller. "Das Liedgut ist stets im Wandel und mit neuen Liedern gewinnen wir auch neue Sänger", betonte er. "Wir müssen einfach mit der Zeit gehen!"

Stubenvoll freute sich schließlich, Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit ehren zu können - allen voran Kathi Staudigel, die seit 1959 Mitglied ist. Sie hat viele Jahre im gemischten Chor im Alt mitgesungen und war eine der tragenden Stimmen. "Ich hab schon immer gern gesungen, deshalb bin ich in den Chor eingetreten", verriet sie. "Die bunten Abende damals bleiben mir ewig in Erinnerung. Auch die vielen schönen Ausflüge wie nach Südtirol sind unvergesslich", schwärmt sie. "Zu Hause singe ich heute noch den ganzen Tag!" Johanna Blum



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren