Laden...
Friedersdorf
80. Geburtstag

Mit Liedern beschenkt

Hartwin Milich aus Friedersdorf konnte zu seinem 80. Geburtstag zahlreiche Glückwünsche entgegennehmen. Einer der ersten Gratulanten war Zweiter Bürgermeister Wolfgang Förtsch, der die Glückwünsche de...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gratulation zum 80. Geburtstag von Hartwin Milich (Vierter von links) der im Kreise seiner Familie die Glückwünsche des Marktes Pressig durch Zweiten Bürgermeister Wolfgang Förtsch (Zweiter von links) entgegennimmt.  Foto: K.- H. Hofmann
Gratulation zum 80. Geburtstag von Hartwin Milich (Vierter von links) der im Kreise seiner Familie die Glückwünsche des Marktes Pressig durch Zweiten Bürgermeister Wolfgang Förtsch (Zweiter von links) entgegennimmt. Foto: K.- H. Hofmann

Hartwin Milich aus Friedersdorf konnte zu seinem 80. Geburtstag zahlreiche Glückwünsche entgegennehmen. Einer der ersten Gratulanten war Zweiter Bürgermeister Wolfgang Förtsch, der die Glückwünsche des Marktes Pressig übermittelte. Besondere Freude bereiteten dem Geburtstagskind die Sänger des Gesangvereins Lauenstein, die unter Leitung von Frieder Apel und Stephan Schmidt einen Strauß von Lieblingsliedern ihres Sängerfreundes Hartwin interpretierten. Auch die Feuerwehr mit Vorsitzendem Stefan Löffler gratulierte herzlich.

Der Jubilar blickt auf eine schwere Kindheit zurück. Im Mai 1946 wurde er als Sechsjähriger mit seiner Familie aus seinem Geburtsort Kunzendorf im Sudetenland vertrieben. Ohne Hab und Gut landete man schließlich in Ebersdorf bei Ludwigsstadt und konnte eine neue Existenz aufbauen. In jungen Jahren machte sich Hartwin Milich als Obst- und Gemüsehändler selbstständig. Arbeitstage von 15 bis 16 Stunden waren keine Seltenheit, denn die Frischware musste aus Bamberg und noch weiter entfernt geholt und in die kleinen Frankenwalddörfer zum Verkauf gebracht werden. 1963 schloss er mit Ehefrau Monika den Bund der Ehe.

Heute zählen zur Familie vier Kinder, fünf Enkel und vier Urenkel. 1975 zog die Familie in ein neues Domizil nach Friedersdorf, wo man heute noch den Wohnsitz hat. eh