Kulmbach

Mit dem Mofa zu schnell unterwegs

Am vergangen Dienstagabend gegen 22.45 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Kulmbach einen Mofafahrer, da der Verdacht bestand, dass das Mofa zu schnell un...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am vergangen Dienstagabend gegen 22.45 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Kulmbach einen Mofafahrer, da der Verdacht bestand, dass das Mofa zu schnell unterwegs war. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht die erforderliche Fahrerlaubnis, sondern lediglich eine Prüfbescheinigung vorweisen konnte. Da der Verdacht eines Fahrens ohne Fahrerlaubnis vorlag, wurde das Mofa sichergestellt. Es wird nun vom TÜV auf die tatsächliche Höchstgeschwindigkeit geprüft. Sollte sich der Verdacht bestätigen, dass das Mofa schneller als 25 km/h fährt, muss sich der Mann vor Gericht verantworten.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren