Aschach bei Bad Kissingen
Kinder

Mit Carli den Schlosspark erkunden

Gartenrucksäcke laden ab sofort zu einer spannenden Entdeckungstour durch die Parkanlage von Schloss Aschach ein. Möglich macht dies der Förderverein "Freunde und Förderer der Museen Schloss Aschach e...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Gartenrucksäcke können von Kindern ausgeliehen werden, wenn sie sich den Schlossgarten Aschach ansehen.  Foto: Jens Englert
Die Gartenrucksäcke können von Kindern ausgeliehen werden, wenn sie sich den Schlossgarten Aschach ansehen. Foto: Jens Englert
Gartenrucksäcke laden ab sofort zu einer spannenden Entdeckungstour durch die Parkanlage von Schloss Aschach ein. Möglich macht dies der Förderverein "Freunde und Förderer der Museen Schloss Aschach e.V.".
Für Kinder gibt es im Aschacher Schlosspark einiges zu entdecken! Ab sofort zeigt ihnen Carli, der zweitälteste Sohn des früheren Schlossbesitzers Friedrich Graf von Luxburg, die Anlage. Ausgerüstet mit einem Gartenrucksack, können sich Mädchen und Jungen von ihm zu den schönsten Plätzen zum Bewegen, Spielen und Ausprobieren führen lassen.
Die Gartenrucksäcke samt Ausstattung wurden vom Förderverein "Freunde und Förderer der Museen Schloss Aschach e.V." finanziert. Sie können an der Museumskasse ausgeliehen werden. Insgesamt stehen drei Rucksäcke für maximal jeweils fünf Kinder zur Verfügung. Pro Kindergruppe ist mindestens eine erwachsene Person als Begleitung erforderlich. Zum Rucksack gibt es für jedes Kind ein Entdeckerheft zum Vorlesen und selber lesen. Die Altersempfehlung liegt bei vier bis sieben Jahren.


Wenn die Alten erzählen

Das Volkskundemuseum und Schulmuseum haben bis Mittwoch, 31. Oktober, geöffnet. Die Sonderausstellung "Wenn die Alten erzählen" wird bis Sonntag, 9. September, in der Museumsscheune gezeigt.
Das Volkskundemuseum, das Schulmuseum und die Sonderausstellung können Dienstag bis Samstag von 14 bis 17 Uhr sowie sonn- und feiertags von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden. Montag ist Ruhetag. Ist der Montag ein Feiertag, sind beide Museen und die Ausstellung geöffnet und am darauf folgenden Dienstag geschlossen. Verglichen mit 2017 gelten für die Museen Schloss Aschach in der Saison 2018 teilweise vergünstigte Eintrittspreise. Das Café und Restaurant "Aschacher Schlossstuben" hat 2018 geöffnet. Montag ist Ruhetag. Ist der Montag ein Feiertag, haben die "Aschacher Schlossstuben" geöffnet, Ruhetag ist dann auch hier der Dienstag.
Geschlossen bleibt 2018 nur das Graf-Luxburg-Museum im Großen Schloss. Grund dafür ist eine grundlegende Sanierung. Nach Abschluss der Baumaßnahmen sollen die Besucherinnen und Besucher das Schloss so erleben, als hätten seine früheren Bewohner und die Dienstboten es gerade erst verlassen.
Außerdem kommen Kostbarkeit und Schönheit der Kunstsammlungen künftig in eigenen Räumen zur Geltung. Ab 2019 können die Gäste das Graf-Luxburg-Museum wieder besichtigen. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren