Am Samstag (17 Uhr) erwarten die Tischtennis-Herren des TTC Burgkunstadt nach vierwöchiger Pause in der Stadthalle den SV Mistelgau - ein schöner Gradmesser. Die Leistungen der Mistelgauer sind in dieser Saison wechselhaft. So holten sie gegen Meisterschaftsanwärter Wohlbach II ein 8:8 heraus, ließen aber gegen Abstiegskandidat Untersiemau II einen Punkt liegen. Spielerisch liegen beide Mannschaften auf Augenhöhe - meist entscheidet der Heimvorteil über den Ausgang der Partie, und der liegt am Samstag auf Seiten der Burgkunstadter. fk