Meeder
langstreckenfahrt

"Mission Woodstock" gestoppt

Eine Langstreckenfahrt mit dem Moped endete im Landkreis Coburg. Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, waren ein 27-Jähriger und ein 29-Jähriger mit Mopeds vom südbayerischen Raum schon mehrere ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Eine Langstreckenfahrt mit dem Moped endete im Landkreis Coburg. Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, waren ein 27-Jähriger und ein 29-Jähriger mit Mopeds vom südbayerischen Raum schon mehrere hundert Kilometer in Richtung Thüringen unterwegs, um dort das Woodstock Festival in Waffenrod zu besuchen. Am Mittwoch um 22 Uhr durchquerten sie dabei den Coburger Landkreis und wurden von den Ordnungshütern im Gemeindebereich Meeder einer Kontrolle unterzogen. Mit ihren Kleinkrafträdern, die nicht schneller als 50 km/h fahren, hatten sie einen Großteil der Strecke von 400 Kilometern bis Thüringen bereits zurückgelegt. Allerdings endete für den 27-jährigen Mopedfahrer die Fahrt zum Festival vorzeitig. Denn dieser stand augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Deshalb ließen die Coburger Polizisten eine Blutentnahme im Coburger Klinikum durchführen und zeigten den 27-Jährigen wegen einer Fahrt mit einem Kraftfahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln an. Ob die beiden jungen Männer mittlerweile auf anderem Wege das Festival in Thüringen erreicht haben, bleibt unklar. red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren