LKR Forchheim
Fördermittel

Millionensummen fließen in die Schulen im Landkreis Forchheim

Für Bayern gibt es vom Bund 293 Millionen Euro Fördermittel für die Sanierung von Schulgebäuden. Die größten Einzelsummen für den Kreis Forchheim fließen in das Ehrenbürg-Gymnasium Forchheim (über ein...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ilse Aigner (r.) und die Regierungspräsidentin Oberfrankens, Heidrun Piwernetz  Foto: Staatsministerium
Ilse Aigner (r.) und die Regierungspräsidentin Oberfrankens, Heidrun Piwernetz Foto: Staatsministerium
Für Bayern gibt es vom Bund 293 Millionen Euro Fördermittel für die Sanierung von Schulgebäuden. Die größten Einzelsummen für den Kreis Forchheim fließen in das Ehrenbürg-Gymnasium Forchheim (über eine Million Euro), die Grundschule Buckenhofen (1,2 Mio. Euro) und das Schulzentrum Gräfenberg (2,4 Mio. Euro für eine neue Schwimmhalle).
Bei einem Treffen mit allen Regierungspräsidenten teilte die bayerische Bauministerin Ilse Aigner (CSU) mit, dass insgesamt 620 Projekte in allen Regierungsbezirken mit Mitteln aus dem sogenannten Kommunalinvestitionsprogramm Schulinfrastruktur (Kip-S) unterstützt werden. "Mit dem Kip-S unterstützen wir Maßnahmen zur Verbesserung der Schulinfrastruktur in finanzschwachen Kommunen. Gefördert werden zum Beispiel energetische Sanierungsmaßnahmen oder bauliche Maßnahmen zum Barriereabbau", sagte die Ministerin. Insgesamt stehen im Bund Mittel in Höhe von 3,5 Milliarden Euro zur Verfügung.
Die Kommunen konnten sich bis zum 27. April bei den Bezirksregierungen mit ihren Projekten bewerben. "Das Kip-S ist auf großes Interesse der bayerischen Kommunen gestoßen. Insgesamt sind bei den Regierungen knapp 1000 Bewerbungen eingegangen. Gemeinsam mit Beiräten wie beispielsweise den kommunalen Spitzenverbänden oder Behindertenverbänden haben die Regierungen entschieden, welche Projekte besonders unterstützenswert sind", erläuterte Aigner.


Die einzelnen Projekte

Kreis: Neugestaltung der Außenanlagen am Ehrenbürg-Gymnasium Forchheim 1 021 600 Euro; Gemeinde Effeltrich: Sanierung der Grundschule (Heizungstausch mit Ölbrennwertkessel) 174 000 Euro; Stadt Forchheim: Generalsanierung der Sporthalle mit Pausenhalle der Grundschule Buckenhofen 1 224 000 Euro; VG Gräfenberg: Ersatzneubau Schwimmhalle am Schulzentrum 2 421 100 Euro; Gemeinde Hallerndorf: Neubau einer Laufbahn sowie Sanierung einer Betonstützmauer auf dem Schulgelände der Grundschule 169 600 Euro; Gemeinde Hausen: Sanierungsarbeiten Grundschule und vorbereitende Maßnahmen zur offenen Ganztagsschule 159 300 Euro; Markt Hiltpoltstein: Ausweichquartier für die laufende Sanierung der Grundschule 227 500 Euro; Schulverband Ehrenbürg: Anbau einer Fluchttreppe am Schulhaus der Grundschule Ehrenbürg 66 600 Euro; Gemeinde Kirchehrenbach: Erneuerung der Heizungsanlage der Mittelschule 506 100 Euro; Gemeinde Langensendelbach: Sanierung der Heizungsanlage der Grundschule 210 100 Euro; Gemeinde Obertrubach: Sanierung des westlichen Schulgebäudeteiles (Mittagsbetreuung, Turnraum) der Grundschule Bärnfels 126 000 Euro; Gemeinde Pinzberg: Sanierung der Grundschule 188 800 Euro; Gemeinde Poxdorf: Teilsanierung der Grundschule mit Sporthalle 260 300 Euro; Gemeinde Unterleinleiter: Sanierung der technischen Gebäudeausstattung der Sporthalle der Grundschule 204 700 Euro;
Gemeinde Wiesenthau: Sanierung der Grundschule 340 300 Euro; Markt Wiesenttal: Nachrüstung einer Außenbeschattung des Auladaches und Sanierung des Zwischendach der Grundschule 130 500 Euro.


Schulverbände

Schulverband Ebermannstadt: Verbesserung der Raumakustik in den Klassenräumen sowie Einbau von LED-Beleuchtung und Erneuerung des Hubbodens der Schwimmhalle des Schulzentrums 739 800 Euro; Schulverband Gößweinstein: Sanierung des Verbindungsganges zwischen Grundschule und Sporthalle sowie vorbereitende Maßnahmen für Ersatzneubau der Sporthalle 249 100 Euro; Schulverband Baiersdorf (Kreis Erlangen-Höchstadt): Herstellung eines barrierefreien Zugangs zum Verwaltungsbereich
der Mittelschule 84 800 Euro red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren