Michelau
michelau.infranken.de  Die Michelauer Soldatenkameradschaft hat ein neues Königshaus.

Michael Gradl triumphiert

Bei der Herbstveranstaltung der Soldatenkameradschaft, dem 16. Königsschießen, holte sich Michael Gradl mit einem 7,6-Teiler die Königswürde. Als Ritter ste...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das neue Königshaus mit Vereinsschützenkönig Michael Gradl (Zweiter von links), Ritter Konrad Stamm (Mitte) und Zweitem Ritter Marcel Holland (Zweiter von rechts). Mit im Bild SKM-Vorsitzender Konrad Laux (links) und SK-Kreisvorsitzender Roland Leicht  Foto: Heinz Marr
Das neue Königshaus mit Vereinsschützenkönig Michael Gradl (Zweiter von links), Ritter Konrad Stamm (Mitte) und Zweitem Ritter Marcel Holland (Zweiter von rechts). Mit im Bild SKM-Vorsitzender Konrad Laux (links) und SK-Kreisvorsitzender Roland Leicht Foto: Heinz Marr
Bei der Herbstveranstaltung der Soldatenkameradschaft, dem 16. Königsschießen, holte sich Michael Gradl mit einem 7,6-Teiler die Königswürde. Als Ritter stehen ihm Konrad Stamm und Marcel Holland zur Seite.
Vorsitzender Konrad Laux zeigte sich im Wirtschaftsraum der Schützengesellschaft erfreut, den Vorsitzenden des BKV-Kreisverbandes, Roland Leicht, sowie die Ehrenmitglieder Erna Holland und Marie Lenker begrüßen zu können.
Am Schießwettbewerb hatten sich 24 Schützen beteiligt und teils ausgezeichnete Ergebnisse erzielt. Mit viel Ehrgeiz rangen die Teilnehmer um die Königswürde.


Zehn Schuss auf zehn Meter

Bei der Auswertung, die Walter Füglein und Detlef Simniok vornahmen, zählte der beste Tiefschuss mit dem Luftgewehr, und das bei zehn Schüssen auf zehn Meter Entfernung.
Die Aufsicht lag in den bewährten Händen von Schießleiter Konrad Laux. Vor der mit Spannung erwarteten Siegerehrung fand noch ein Festessen statt. Anschließend nahm Konrad Laux die Siegerehrung vor. Unter großem Beifall wurde Michael Gradl zum neuen Vereinskönig ausgerufen. Er darf sich über den Eintrag auf der Königsscheibe freuen. Laux beglückwünschte das neue Königshaus und überreichte die Pokale.
Auf den Plätzen vier bis zehn folgten Lorenz Stettner, Kathi Holland, Armin Pfaff, Dieter Schneider, Karsten Marr, Gilbert Holland und Konrad Laux. Alle Teilnehmer des Wettbewerbs erhielte Sachpreise, die die Michelauer Geschäftswelt gestiftet hatte.
Anschließend dankte der Vorsitzende allen Helferinnen und übereichte Blumen. Heinz Marr
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren