Sonnefeld
sonnefeld.inFranken.de 

Michael Fischer steht nun der SPD vor

An der Spitze des SPD-Ortsvereins Sonnefeld hat sich ein Wechsel vollzogen. Bei den turnusgemäßen Neuwahlen im Rahmen der Hauptversammlung löst Michael Fischer Helmut Wunder als Vorsitzenden ab. Wunde...
Artikel drucken Artikel einbetten
Michael Fischer wurde bei der Hauptversammlung zum Vorsitzenden gewählt. Foto: ake
Michael Fischer wurde bei der Hauptversammlung zum Vorsitzenden gewählt. Foto: ake

An der Spitze des SPD-Ortsvereins Sonnefeld hat sich ein Wechsel vollzogen. Bei den turnusgemäßen Neuwahlen im Rahmen der Hauptversammlung löst Michael Fischer Helmut Wunder als Vorsitzenden ab. Wunder, der ins zweite Glied rückt, dankte Fischer für seine intensive Unterstützung.

In seinem Rückblick ging Helmut Wunder auf die Wahlen und den Bürgerentscheid zur Verbesserung der Wasserversorgung ein. Als Fraktionsvorsitzender gab Michael Fischer Einblick in die Arbeit der SPD-Gemeinderatsfraktion und erklärte, dass die finanzielle Situation durchaus schwieriger werden wird. Auf Schwerpunktthemen ging er näher ein und erläuterte die Jahresabschlussdaten des Haushaltsjahres 2018.

Zur aktuellen Situation der SPD auf Bundesebene führte Fischer aus, dass nach zähen Verhandlungen die Ministerien sehr gut besetzt seien und nicht vor allzu langer Zeit viele Bürger nach der SPD gerufen hatten. "Das wird jetzt von vielen vergessen", merkte er kritisch an.

Für die Kommunalwahlen im kommenden Jahr sind die Vorbereitungen angelaufen und bereits einige Gespräche geführt, um wieder eine ausgewogene Kandidatenliste für den Gemeinderat zu stellen. "Wir bauen nicht nur auf unsere eigenen Mitglieder, sondern auf engagierte Männer und Frauen aus dem gesamten Gemeindegebiet, die bereit sind, zu kandidieren und sich einzubringen", informierte der neue Vorsitzende. Er ermutigte interessierte Bürger, sich zu melden und nicht erst zu warten, bis sie angesprochen werden. "Für gute Leute sind wir immer offen", versicherte Michael Fischer. Auch für die Kreistagsliste werden Mitglieder ins "Rennen geschickt".

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren