Kronach

Mias strahlende Augen

Die siebenjährige Mischlingshündin ist topfit, sehr anhänglich und hat einen unwiderstehlichen Charme. Wer möchte sie glücklich machen?
Artikel drucken Artikel einbetten
Mia ist sehr zutraulich und gern in der Nähe von Menschen. Foto: Lisa Bergmann
Mia ist sehr zutraulich und gern in der Nähe von Menschen. Foto: Lisa Bergmann

Auf den ersten Blick mag man vielleicht denken, dass Mia ein gewöhnlicher schwarzer Mischlingshund sei, unauffällig und nur einer unter vielen. Doch wenn man genauer hinschaut, merkt man gleich, dass Mia etwas Besonderes ist, denn sie hat das gewisse Etwas: Ihre Augen strahlen regelrecht und die weißen Stichelhaare außen herum betonen diesen Eindruck noch. Sie schaut immer richtig begeistert. Und genau das ist es, was sie unwiderstehlich macht.

Unglaublicherweise gibt es aber trotzdem Menschen, die ihrem Charme widerstehen können. Immerhin wurde die arme Seele in Spanien gefunden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wollte sie jemand loswerden und hat sie einfach auf der Straße ausgesetzt. So kam Mia in das Kronacher Partner-Tierheim Albolote/Granada und von dort aus Ende Juli nach Kronach.

Mia ist zutraulich, freundlich zu jedermann, gutmütig, anhänglich und einfach nur lieb. Sie liebt es, wenn man sie streichelt und freut sich riesig, wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt und sie in der Nähe ihrer Menschen sein darf.

Mia hat eigentlich nur einen "Nachteil", wenn man das überhaupt so nennen mag: Andere Hunde findet sie nicht gerade toll. Beim Spazierengehen klappt es zwar meist (aber nicht immer, es gibt auch Zeitgenossen, die sie nicht einmal auf neutralem Gebiet leiden kann), aber ihr eigenes Revier möchte sie auf keinen Fall mit einem Rivalen teilen. Sie möchte Herrchen und Frauchen ganz für sich haben und hat immer Angst, dass sie in Punkto Streicheleinheiten und Aufmerksamkeit zu kurz kommen könnte. Mia ist einfach eine Einzelprinzessin und sollte daher auch einen Einzelplatz bekommen.

Mia ist mit ihren sieben Jahren immer noch eine Sportskanone. Sie ist topfit, besteht nur aus Muskeln und hält bei jedem Spaziergang locker mit. Ihr besonderes Steckenpferd ist das Spielen mit Bällchen. Davon kann sie nie genug bekommen. Für eine kurze Runde um den Block hat sie auf jeden Fall zu viel Temperament, etwas mehr darf es daher schon sein.

Erzogen scheint Mia bisher leider nur wenig. Aber das lässt sich auf jeden Fall nachholen, denn Mia ist intelligent, aufmerksam, neugierig und möchte ihren Menschen gefallen. In ihrem Tierheim-Zwinger ist Mia picobello sauber und wartet mit ihrem Geschäftchen, bis sie raus darf.

Übrigens wurde Mia von den spanischen Tierheim-Kollegen eigentlich auf den Namen "Manzanilla" getauft, was übersetzt "Kamille" bedeutet. In Kronach hat man den komplizierten Namen kurzerhand zu "Mia" abgekürzt.

Wer möchte Mia mit einem richtigen Zuhause glücklich machen? Interessierte wenden sich an das Tierheim Kronach, Tel. 09261/20111. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren