Kulmbach
Polizei-Bilanz

Messer-Angriff beim Altstadtfest: Wunde war ungefährlich

Das diesjährige Altstadtfest ist Geschichte - die Kulmbacher Polizei zieht ein positives Resümee. Denn bis auf die Nacht von Freitag auf Samstag, in der die Beamten mehrmals eingreifen mussten und ein...
Artikel drucken Artikel einbetten

Das diesjährige Altstadtfest ist Geschichte - die Kulmbacher Polizei zieht ein positives Resümee. Denn bis auf die Nacht von Freitag auf Samstag, in der die Beamten mehrmals eingreifen mussten und eine Messerattacke für Aufsehen sorgte (wir berichteten), war es gemessen an der Dauer und der Besucherzahl ein friedliches Fest.

Ein 19 und ein 21 Jahre alter Mann waren sich am Samstag gegen 1.30 Uhr unter Alkoholeinfluss derart in die Haare geraten, dass einer den anderen angriff und mit einer Stichwaffe oberflächlich verletzte. Das Opfer kam zwar ins Krankenhaus, musste aber nicht operiert werden.

"Die Wunde war ungefährlich", erklärte leitender Oberstaatsanwalt Martin Dippold am Montag. Der genaue Tathergang werde noch von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermittelt, die Vernehmungen wegen gefährlicher Körperverletzung laufen.

Einmal kam es noch zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 19- und einem 17-Jährigen. Hier dürfte Eifersucht der Hintergrund des Streits gewesen sein. Ansonsten blieb es in der Nacht bei verbalen Ermahnungen.

Samstag und Sonntag sehr ruhig

Der weitere Samstag und auch der Sonntag verliefen aus polizeilicher Sicht dann ausgesprochen ruhig. Hatte sich die Sonne am Sonntag ab den Nachmittagsstunden noch einmal blicken lassen und einige Besucher angelockt, wurde auch am dritten Tag ohne Störungen in den Straßen und Gassen gefeiert.

In der Gesamtschau sei somit ein positives Fazit zu ziehen.Die Feiernden hätten sich in Relation zu den vergleichsweise wenigen unrühmlichen Ereignissen in Sicherheit wähnen und friedlich und ausgelassen ihr Wochenende verbringen können, so die Polizei Kulmbach. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren