Memmelsdorf
fussball-landesliga nordost

Memmelsdorf in Röslau unter Zugzwang

Nach der herben Niederlage gegen den FC Lichtenfels am Samstag stehen Trainer Rolf Vitzthum und seine Elf beim stark gestarteten Aufsteiger FC Vorwärts Röslau schon am vierten Spieltag unter Druck. Di...
Artikel drucken Artikel einbetten
Philipp Hörnes und seine Stürmerkollegen sollen in Röslau ihre Gefährlichkeit unter Beweis stellen. Foto: sportpress
Philipp Hörnes und seine Stürmerkollegen sollen in Röslau ihre Gefährlichkeit unter Beweis stellen. Foto: sportpress
Nach der herben Niederlage gegen den FC Lichtenfels am Samstag stehen Trainer Rolf Vitzthum und seine Elf beim stark gestarteten Aufsteiger FC Vorwärts Röslau schon am vierten Spieltag unter Druck. Die Memmelsdorfer präsentierten sich gegen gut eingestellte Lichtenfelser vor eigenem Publikum behäbig und ideenlos. Das muss sich am heutigen Abend (Anstoß 19 Uhr) ändern, will man nicht ins hintere Drittel der Tabelle durchgereicht werden.
Der Gastgeber, Neuling in der Landesliga Nordost, erwischte beinahe einen Traumstart und rangiert nach zwei Siegen und einem Unentschieden auf dem vierten Tabellenplatz. Besonders aufpassen muss die Abwehr des SVM auf Ertac Tonka, der bereits drei Treffer erzielt hat und damit Top-Torschütze der Röslauer ist.
Rolf Vitzthum wird dagegen bei seinem Angriffstrio Sperlein, Hörnes und Kane Aufbauarbeit leisten müssen, denn alle drei hatten beim Heimspiel gegen die kompakt stehende Lichtenfelser Defensive keine echte Chance. Dies gilt vor allem für Neuzugang Alassane Kane, der nach einer guten Vorstellung auswärts gegen Großschwarzenlohe gegen Lichtenfels einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte.
Kapitän Michael Wernsdorfer und seine Mitstreiter werden dynamischer agieren und mehr 1:1-Situationen für sich entscheiden müssen, um aus Röslau nicht ohne Punkte nach Hause zu fahren. sm
SV Memmelsdorf: Schuberth, Medem - Schneider, Nikiforow, Hörnes, Kamm, Römer, Sperlein, Wernsdorfer, Weber, Krüger, Kane, Saal, Lloveras Marxuach, Keita, Siric
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren