Laden...
Mönchröden
SKI-Langlauf 

Meistertitel für Graf

Die Mönchrödener Gruppe unterstrich bei den deutschen Meisterschaften der Senioren ihre Form. Auch die Sportler des SV Bergdorf-Höhn zeigten wieder ihre Klasse.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der schnellste der einheimischen Läufer war Viktor Renner vom TSV Mönchröden.
Der schnellste der einheimischen Läufer war Viktor Renner vom TSV Mönchröden.
+1 Bild
Der SWV Goldlauter war der Ausrichter deutschen Senioren-Skilanglaufmeisterschaften. Austragungsort war die Suhler Auspanne am Beerberg.
Bei fast optimalen Schneebedinungen und minus vier Grad waren an den zwei Wettkampftagen über 100 Teilnehner am Start, darunter sieben Langläufer und Langläuferinnen vom TSV Mönchröden, sowie drei vom SV Höhn. Am ersten Wettkampftag standen bei den Damen die acht und bei den Herren die zehn Kilometer in der freien Technik auf dem Programm.
Der Mönchrödener Neuzugang, Marlen Graf, gewann über acht Kilometer in der Altersklasse Damen 31 mit 40:20 Minuten ihren ersten Meistertitel.
Ihr Vereinskollege Martin Bauer holte über zehn Kilometer in der Altersklasse Herren 31 mit 38:15 eine Bronzemedaille.
Dazu kamen weitere gute Platzierungen von TSV-Läufern. Viktor Renner wurde Vierter bei den Herren 46 in 34:19 Minuten, die Tagesbestzeit aller einheimischen Läufer. Ralf Barocke erreichte bei den Herren 41 den 7. Platz in 38:11 Minuten.
David Schäfer lief bei den Herren 51 als guter Neunter in 36:42 Minuten über die Ziellinie. Ralph Speyerer vom SV Höhn rundete bei den Herren 51 das gute Ergebnis mit einem 17. Platz in 41:04 Minuten ab.
Am zweiten Wettkampftag standen bei Damen die zehn und bei den Herren die 15 Kilometer in der klassischen Technik auf dem Programm. Auch hier konnten sich die einheimischen Läufer mit guten Platzierungen bestens in Szene setzen.
Gleich drei Sportler erreichten das Siegerpodest und wurden mit Bronzemedaillen belohnt.


Renner war der Schnellste

Viktor Renner vom TSV Mönchröden bei den Herren 46 mit einer Zeit von 51:11 Minuten - wiederum die Tagesbestzeit der einheimischen Läufer, Ralf Stejskal vom SV Höhn bei den Herren 51 in 52:45 Minuten und Martin Bauer von TSV Mönchröden bei den Herren 31 in 58:21 Minuten. Weitere Platzierungen der TSV-Läufer: Olga Renner wurde bei den Damen 51 über zehn Kilometer Vierte in einer Zeit von 52:53 Minuten. Ralf Barocke, Herren 41, erreichte den 8. Platz in 1:00:18 Minuten. David Schäfer, Herren 51, lief als Zehnter in 56:42 Minuten über die Ziellinie. Lüben Petrov benötigte für verkürzte zehn Kilometer 51:49 Minuten. Steffen Bergmann von SV Höhn rundete bei den Herren 46 das gute Ergebnis von den einheimischen Läufern mit einem 11. Platz in 1:05:25 Minuten ab. mf
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren