Coburg
Jubiläum

Meisterspieler der Turnerschaft von vor 50 Jahren trafen sich

Vor 50 Jahren stand im Tageblatt: "Coburger Turnerschaft ist Bezirksmeister von Oberfranken". Überraschende Siege über den TV Münchberg und den FC Bamberg waren dafür entscheidend. Dieser Titelgewinn,...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das sind die Veteranen, die in der Saison 1967/68 den Bezirkstitel nach Coburg holten (von links): Ernst Leischner, Jochen Leder, Ulrich Zetzmann, Klaus Kerschbaum, Jürgen Zetzmann, Volker Grübel, Abteilungsleiter Erich Bilek; (vorne v. l.): Hans Strobel, Peter Krieger und Kurt Lausmann. Nur Roland Zetzmann, der auf China-Trip) ist, fehlte. Foto: privat
Das sind die Veteranen, die in der Saison 1967/68 den Bezirkstitel nach Coburg holten (von links): Ernst Leischner, Jochen Leder, Ulrich Zetzmann, Klaus Kerschbaum, Jürgen Zetzmann, Volker Grübel, Abteilungsleiter Erich Bilek; (vorne v. l.): Hans Strobel, Peter Krieger und Kurt Lausmann. Nur Roland Zetzmann, der auf China-Trip) ist, fehlte. Foto: privat
Vor 50 Jahren stand im Tageblatt: "Coburger Turnerschaft ist Bezirksmeister von Oberfranken". Überraschende Siege über den TV Münchberg und den FC Bamberg waren dafür entscheidend.
Dieser Titelgewinn, damals ein nicht erwartetes Ereignis, war Anlass, dass sich die Spieler der Meister-Mannschaft jetzt trafen. Während einer Jubiläumsfeier erinnerten sich die "Helden von damals" an ihre schöne aktive Zeit, die ihren Höhepunkt mit dem Aufstieg in die
Landesliga Nord hatte.
Bis auf einen Urlauber waren alle damaligen Akteure gekommen und wurden vom damaligen Abteilungsleiter Erich Bilek ebenso herzlich empfangen wie vom aktuellen TS-Abteilungsleiter Stephan Höll.
Gemeinsam ließen sie die traditionsreiche über 90-jährige Geschichte der Handballabteilung in der Turnerschaft Revue passieren. Zahlreiche Erfolge wurden gefeiert. Ernst Leischner hatte das Treffen gut vorbereitet, erinnerte im Vorfeld des Meinungsaustausches an das damalige Geschehen und hatte als "Archivar der Handballer" auch ein umfangreiches und reichhaltiges Bildmaterial mitgebracht.
Die Spieler von damals übernahmen auch nach ihrer aktiven Zeit Verantwortung und engagierten sich für ihren Sport als Funktionäre: Neben Neben Volker Grübel als Kassewart und Erich Bilek (Vorsitz) waren Ernst Leischner und Kurt Lausmann als Lehrwarte für den weiblichen und männlichen Bereich im Handballbezirk Oberfranken verantwortlich. Roland Zetzmann, der heute noch als Übungsleiter in Sonthofen für den Jugendnachwuchs arbeitet, war als Bezirks-Lehrwart im Allgäu tätig. ebi
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren